Säure Basen Diät - Abnehmen und Entsäuern

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - ratgeber

Säure Basen Diät - Abnehmen und Entsäuern

Sind Sie oft müde? Leiden Sie an unreiner Haut oder glanzlosem Haar? Wenn ja, dann liegt es vielleicht daran, dass der Körper übersäuert ist.

Saure Base - LebensmittelTatsächlich sollen manche Lebensmittel sauer und andere basisch auf den menschlichen Körper wirken, sprich: das empfindliche Gleichgewicht des inneren ph-Wertes stören.

Die Säuren-Basen-Diät (Saure Base) beruht auf der Theorie, dass sich dieses Ungleichgewicht durch passende Ernährung wieder ins Lot rücken lässt, dass man also den Körper von Schlacken befreien und den Organismus entsäuern kann. Das soll zu verbesserter Gesundheit und erhöhtem Wohlbefinden und Vitalität führen.

Erreicht werden soll diese Entsäuerung mit einer Ernährung, die vorwiegend aus basenbildenden Lebensmitteln besteht, wie beispielsweise reichlich Obst, Gemüse und Sprossen. Ziemlich überraschend dürfte für viele Leute, die sich weitgehend vollwertig ernähren, wohl sein, dass auch Getreide im Körper säuernd wirkt, mit Ausnahme von Dinkel. Weizen und Roggen sollte man während einer Säure-Basen-Diät also auf jeden Fall meiden.

Viele Menschen leiden nach hohem Konsum von Schokolade oder Kaffee an Migräne oder einem schlechten Hautbild. Neben Alkohol, Weißmehl und Zucker sollte man diese Nahrungsmittel daher ebenfalls besser vermeiden oder ihren Konsum wenigstens stark einschränken. Außerdem gehören Milchprodukte, Fleisch, Fisch, Eier und sogar Hülsenfrüchte auf die Liste der säurebildenden Lebensmittel – sie sind daher nur in relativ kleinen Mengen erlaubt.

Was ist noch bei der Säure-Basen-Diät zu beachten?

Entgegen vieler moderner Diäten sollte man nur drei, und nicht die häufig empfohlenen fünf Mahlzeiten pro Tag zu sich nehmen. Bei diesen Mahlzeiten ist darauf zu achten, dass jeder Bissen gründlich gekaut wird. Das hat den angenehmen Nebeneffekt, dass man schneller satt ist und dass der Körper die gut durchgespeichelte und zerkleinerte Nahrung leichter verdauen kann.

Nach 18 Uhr sollte man übrigens am besten gar nichts mehr essen, denn in der Nacht sollte der Körper nicht mit Verdauungsprozessen belastet werden.

Wichtig ist wie bei jeder sinnvollen und dauerhaft angelegten Diät natürlich auch die Bewegung, ganz nach dem Motto: „Nur ein aktiver Körper ist ein gesunder Körper.“ Basenbäder, Saunabesuche und schweißtreibender Sport unterstützen die Ausscheidung von Schlacken und helfen dem Körper zusätzlich, überschüssige Säuren loszuwerden.

Wenn die Diät auch wissenschaftlich noch nicht begründet wurde, so ist ihre positive Wirkung doch ein Erfahrungswert für viele Menschen. Diese Diät eignet sich für allergiegeplagte Menschen und bei diversen Leiden wie beispielsweise erhöhtem Blutdruck, Depressionen, dem prämenstruellen Syndrom (PMS), aber auch bei geschwächem Immunsystem, das sich in Infektanfälligkeit oder Pilzerkrankungen äußert, und natürlich bei Übergewicht.

Zwar braucht man bei der Säure-Basen-Diät nicht penibel Kalorien zu zählen, aber tägliche Schlemmereien sollte man lieber sein lassen, denn auch hier macht die Dosis das Gift, wie schon Paracelsus sagte. 

Diese Diät eignet sich wunderbar als Übergangsphase zu einer gesunden, ausgewogenen Ernährung und kann ohne Bedenken zwischen ein und mehreren Wochen durchgeführt werden. Wer ernsthafte Erkrankungen hat, sollte sich selbstverständlich zunächst mit dem behandelnden Arzt beratschlagen, ob diese Diät geeignet und unbedenklich ist.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Ratgeber
» Functional Food probiotische Joghurts, cholesterin senkende Butter macht das Sinn?
» Wein trinken - die richtigen Weingläser zum Weintrinken
» Mogelt die Packung? Wissenswertes zur Lebensmittelverpackung
» Weinwanderwege im Elsass und in Baden - ein praktischer Wanderführer
» F.X. Mayr-Kur - Diät mit Gemüse, Getreide und Obst abnehmen

Kategorie: ratgeber
Hits: 55702 mal gelesen
Erfassung: 18.07.2008
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.