Rotbarsch: Mediterranes Rotbarschfilet mit dem Dampfgarer garen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - kochen

Rotbarsch: Mediterranes Rotbarschfilet mit dem Dampfgarer garen

Die Technik des Dampfgarens erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Denn mit dem Dampfgarer lassen sich auf einfache Weise Gerichte schnell zubereiten.

Frischer RotbarschSie schmecken besser als bei herkömmlicher Zubereitung und sind obendrein noch gesünder, da die wertvollen Inhaltsstoffe nicht ausgeschwemmt werden.

Das ist auch alles prima, aber wie genau kocht man eigentlich mit einem Dampfgarer? Als Einstieg soll das folgende Rezept für Rotbarschfilet nach mediterraner Art dienen.

Für vier Personen benötigt man folgende Zutaten:

  • 600 Gramm Rotbarschfilet (am besten frisch aus dem Fachhandel)
  • 250 Gramm Kirschtomaten
  • 4 Zucchini (je nach Größe)
  • 1 Glas Artischockenherzen (etwa 200 Gramm)
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer, Zitrone
  • eine halbe frische Chilischote
  • Oregano, Rosmarin, Thymian, am besten frisch oder tiefgekühlt (z. B. italienischer Kräutermix)

Wenn man die Möglichkeit hat, frischen Fisch (Rotbarsch) zu kaufen, sollte man das unbedingt nutzen. Will man sich davon überzeugen, dass das Angebot wirklich frisch ist, sollte man sich vom Verkäufer den Fisch genau zeigen lassen und auch daran schnuppern: Wirklich frischer Fisch richt sehr zart und hat nicht den unangenehm fischigen Geruch.

Vor der Zubereitung sollten Sie das Filet in jedem Fall abspülen und mit Küchenkrepp abtrocknen. Verwenden Sie tiefgefrorene Filets, ist es das Beste, sie zuvor auftauen zu lassen, beispielsweise indem Sie sie in der Verpackungsfolie in warmes Wasser legen.

Rotbarschfilet mit dem Dampfgarer zubereitetZerteilen Sie das Rotbarschfilet in vier gleich große Stücke zerteilt. Diese bestreicht man beidseitig mit Olivenöl und würzt sie mit Zitronensaft und Pfeffer. Danach legen Sie sie auf das Dampfgarsieb. Der Knoblauch wird nun gepresst und gleichmäßig auf dem Fisch verteilt. Hat man keine Knoblauchpresse zur Verfügung, kann man die Zehen auch in sehr feine Würfel schneiden, aromatischer ist es jedoch, wenn man den Knofi presst. Anschließend die Chilischote fein hacken und ebenfalls auf dem Fisch verteilen.

Für die Gemüsebeilage werden zuerst die Zucchini der Länge nach halbiert und dann in feine Scheiben geschnitten. Dadurch garen sie gleichmäßiger und schneller, außerdem kann sich ihr Aroma besser entfalten.

Die Kirschtomaten werden nur halbiert, damit Saft und Kerne im Fruchtfleisch bleiben. Dann lässt man die Artischockenherzen im Sieb abtropfen und zerteilt sie in Viertel. Jetzt das Gemüse mit den fein gehackten Kräutern vermischen und um den Fisch herum locker auf dem Dampfgarsieb verteilen.

Pfeffer und besonders Salz sollte man beim Dampfgaren besser erst nach der Zubereitung verwenden, falls überhaupt nötig. Denn da die natürlichen Salze bei dieser Kochmethode im Garprozess nicht aus der Nahrung ausgeschwemmt werden, ist oft gar kein Nachwürzen nötig.

Nach etwa zehn Minuten im Dampf ist das Gericht gar und kann serviert werden. Dazu reicht man am besten Baguette oder Ciabatta und Tomatenpesto. Das Pesto kann man selbst machen oder aber fertig im Glas kaufen. Als Wein passt ein leichter, trockener bis halbtrockener Weißwein. Lassen Sie es sich schmecken!

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Kochen
» Marinaden - Mariniertes Fleisch schmeckt einfach lecker
» Germknödel - Duftige Leckerei mit Rezeptidee
» Bratwurst - Bratwürstchen auf dem Grill und in der Pfanne
» Huhn und Hähnchen
» Kochen für die Sinne

Kategorie: kochen
Hits: 10051 mal gelesen
Erfassung: 06.12.2008
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.