Pfannkuchen günstig und lecker, Essen für die schnelle Küche

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - kochen

Pfannkuchen günstig und lecker, Essen für die schnelle Küche

Omelette, Eierpfannkuchen, Crépes oder Crespelli – die leckeren Fladen aus Eiern, Mehl und Wasser oder Milch kennt und schätzt man überall in Europa.

Pfannkuchen günstig und lecker, Essen für die schnelle KücheKein Wunder, liefern sie doch innerhalb weniger Minuten eine schmackhafte Teighülle aus der Pfanne, die sich ganz nach Belieben und Menge mit salzig-herzhafter oder süßer Füllung in einen Snack, eine Hauptmahlzeit oder ein Dessert verwandeln lässt.

Nicht nur die Geschwindigkeit ist verführerisch – Pfannkuchen verschmäht kaum jemand, und auch mäkelige Kinder sind damit fast immer zufriedenzustellen. Zumindest mit der süßen Variante, die sich mit Hilfe von kleingeschnittenen Bananen, Apfelmus, Nuss-Nougat-Creme, Zimtzucker oder diversen Marmeladen in Blitzesschnelle und unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen zaubern lässt.

Aber auch die Großen lieben den Biss in die flaumig-weiche Teighülle, die eine vielleicht optisch weniger ansprechende, dafür umso delikatere Füllung dezent goldbraun umschmiegt. Also schauen wir doch einmal, was die verschiedenen Küchen an Pfannkuchenrezepten zu bieten haben.

Käse-Kräuter-Pfannkuchen
Eine leckeres und sättigendes Frühjahrsgericht für Vegetarier ist ein herzhafter Vollkornpfannkuchen mit Käse und frischen Kräutern. Für zwei Personen nimmt man 125 Gramm Weizenvollkornmehl, ein Ei, einen Viertelliter Wasser und 50 Gramm geriebenen Gouda oder Parmesan und quirlt daraus einen sahnigen Teig.

Der wird mit etwa einem halben Teelöffel Salz, Pfeffer nach Wunsch und zwei bis drei Esslöffeln feingehackter frischer Kräuter gewürzt, z.B. mit Schnittlauch, Petersilie, Thymian, Rosmarin, Dill oder Kresse. Man backt aus dem Teig ja nach Gusto in Butter oder Olivenöl kleine Pfannkuchen. Ein saftiger Gemüsesalat aus Tomaten, Gurken und Paprika ergänzt den Käsepfannkuchen hervorragend.

Thunfisch-Omelette
In Spanien isst man gern als kalte oder warme Vorspeise eine Tortilla de atun. Für zwei Personen rechnet man eine halbe Dose Thunfisch in Öl (ca. 50 Gramm Fisch und eine achtel Tasse von dem Thunfischöl), drei Eier sowie einen halben Teelöffel Kapern.

Zerdrücken Sie den Thunfisch mit einer Gabel, mischen Sie ihn mitsamt dem Öl unter die verquirlten, gesalzenen und gepfefferten Eier. Dann geben Sie die Kapern hinzu und backen aus der Mischung Ihre spanischen Pfannkuchen. In einer gut beschichteten neuen Pfanne kommen Sie vermutlich ohne weiteres Öl aus.

Asia-Gemüsepfannkuchen
Die moderne europäische Küche greift viele Anregungen aus Asien auf, und so gibts zum Abschluss auch einen asiatisch angehauchten leichten Gemüsepfannkuchen: Verquirlen Sie für zwei Personen 50 Gramm Weizenmehl, zwei Eier, 150 Milliliter Wasser miteinander, würzen Sie mit Salz und Pfeffer nach Geschmack.

Für die Gemüsefüllung brauchen Sie zwei Frühlings- oder Lauchzwiebeln, 100 Gramm Champignons oder Shiitake-Pilze, zwei Karotten, eine halbe gelbe Paprikaschote und 200 Gramm Sojasprossen.

Für die Würze brauchen Sie je nach Schärfegrad eine halbe bis eine ganze getrocknete Chilischote, eine große Knoblauchzehe, aus der Sie den Keimling entfernt haben, etwa 1,5 cm frische Ingwerwurzel (geschält und in kleine Würfel geschnitten), zwei Teelöffel gute Sojasauce und einen Teelöffel geröstetes Sesamöl aus dem Asienladen.

Schneiden Sie das geputzte Gemüse in mundgerechte Bissen. Rösten Sie nun zunächst die (halbe oder ganze) Chilischote und die Hälfte des Ingwers in einem Teelöffel Pflanzenöl an, bis sie zu duften beginnen. Geben Sie Gemüse und Sojasprossen dazu, aber bewahren Sie einige grüne Ringe von der Frühlingszwiebel als Dekoration auf.

Wenn das Gemüse gut angebraten ist, geben Sie den durchgepressten Knoblauch dazu und lassen ihn kurz mitrösten. Vermischen Sie nun die Sojasauce mit etwa einer Viertel Tasse Wasser, dem restlichen Ingwer und dem gerösteten Sesamöl, mit dieser Sauce löschen Sie das Gemüse ab und würzen gegebenenfalls mit Pfeffer und Salz nach.

Backen Sie die Pfannkuchen aus und füllen Sie sie mit der Gemüsemischung; als Dekoration machen sich die leuchtend grünen Zwiebelringe gut auf dem goldgelben Teig. Guten Appetit.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Kochen
» Rheinischer Sauerbraten aus Pferdefleisch?
» Käsekuchen - Quark alles andere als Käse
» Surf & Turf - Kulinarisches aus den USA
» Raclette - Raclette-Käse und viel Zeit zum genießen
» Marmorkuchen - mit Vanille und Schokolade einfach lecker

Kategorie: kochen
Hits: 9197 mal gelesen
Erfassung: 21.01.2008
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.