Party für 20 Leute wie organisiere ich das ?

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - ratgeber

Party für 20 Leute wie organisiere ich das ?

Am Anfang jeder Party steht eine Idee. Oder zumindest ein Grund, wobei der nicht immer vorhanden sein muss, um mit Freunden eine Party zu feiern. Manchmal ist der Gedanke allein Grund genug.

Party für 20 Leute wie organisiere ich das ?Doch woran ist zu denken, wenn man eine Party feiern möchte? Wir gehen bei dieser Frage der Einfachheit halber einmal von einer Gästezahl von 20 Leuten aus.

Zuerst sollte man überlegen: was für eine Party will man denn machen? Eine Cocktailparty? Oder eine Mottoparty, z.B. an Fasching? Je nach dem muss man sich Gedanken über eine passende Dekoration machen, und welches Geschirr man eventuell braucht. Auch ob man einen Dresscode vorgeben möchte, oder ob jeder kommen kann wie er gerade möchte.

Bei der Gästewahl achtet man am besten darauf, ein ausgewogenes Verhältnis von Männlein und Weiblein zu finden. 19 Männer und eine Frau ist keine gute Idee. 19 Frauen und ein Mann natürlich auch nicht... Man sollte auch darauf achten, dass die eingeladenen Gäste sich untereinander verstehen. Nichts kann eine schöne Feier schneller ruinieren als ein unangebrachter Streit.

Wenn Sie das alles haben, vergessen Sie die Einladungen nicht. Witz und Stil sind immer gut. Wenn Ihnen nichts einfällt, lassen Sie sich helfen. Der erste Eindruck entscheidet oft darüber, ob Ihre Gäste gerne kommen oder nicht.

Denken Sie bei der Planung der Getränke daran: nicht jeder trinkt Alkohol. Am besten, Sie machen eine „Bottle-Party“. Jeder bringt etwas zu trinken mit, und Sie sorgen für das Essen. So ist sichergestellt, dass in jedem Fall genug zu trinken da ist, und wahrscheinlich jeder etwas mitbringt, das er auch selber gerne trinkt. Wenn Sie eine Cocktailparty machen, muss die Wahl der Zutaten für die Getränke natürlich etwas genauer koordiniert werden. Zur Sicherheit sollten sie jedoch immer etwas Antialkoholisches im Haus haben.

Was das Essen angeht, machen Sie nicht zu viel aber auch nicht zu wenig. Informieren Sie Ihre Gäste, ob es ausreichend zu essen geben wird und in welcher Form, so dass man ein vorheriges Essen eventuell einplanen oder auslassen kann.

Wenn Sie Häppchen servieren möchten, sollten Sie überlegen wie lang die Party dauern soll. Für zwei bis drei Stunden reichen ungefähr vier bis sechs Häppchen pro Person pro Stunde. Sollen die Häppchen jedoch eine ganze Mahlzeit ersetzen und Ihre Party länger dauern, rechnen Sie besser mit der doppelten Menge.

Damit das Essen nicht langweilig ausfällt, planen Sie ruhig mindestens sechs verschiedene Variationen ein. Vielleicht etwas mit Fisch, Fleisch, etwas Vegetarisches, Obst, Gemüse, Käse. Ihrem Einfallsreichtum stehen alle Türen offen. Zu vorgerückter Stunde ist eine kleine Gulaschsuppe nicht verkehrt, vor allem wenn der Abend mit etwas mehr Alkohol begangen wird. Etwas Nahrhaftes verhilft zu neuen Kräften.

Feiern Sie draußen, sollte immer ein Notfallplan zur Hand sein. Was ist, wenn es regnet? Haben Sie genug Feuerholz? Drinnen muss man sich solche Sorgen weniger machen. Aber auch hier sollte für ausreichend Bequemlichkeit gesorgt sein. Selbst bei einer Stehparty sollte es Sitzgelegenheiten geben.

Nun geht es nur noch um die Atmosphäre. Je nach Anlass der Party ist etwas gedämpfteres Licht nicht verkehrt, aber achten Sie darauf, dass Ihre Gäste sich noch sehen können. Auch Musik sollte nicht fehlen. Wählen Sie die Musik so, dass die Gäste nicht genervt werden. Der eigene Geschmack muss nicht immer der richtige für andere sein.

Wenn Sie draußen feiern und jemand spielt ein Instrument kann, das zwar eine wundervolle Sache sein, aber bedenken Sie, dass die Nachbarn sich vielleicht gestört fühlen. Am besten ist sowieso, Sie informieren die Nachbarschaft vorher – und vielleicht laden Sie sie einfach mit ein.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Ratgeber
» Hartz IV - Tag 7 Günstig essen heißt: Alles selbermachen
» Kalium - ein lebenswichtiges Elektrolyt
» Hartz IV - Tag 6 Der Countdown läuft
» Gourmet Salz - Was ist dran am teueren Salz?
» Hartz IV - Tag 8 Zuviel Grundnahrungsmittel und wenig Frischwaren

Kategorie: ratgeber
Hits: 21442 mal gelesen
Erfassung: 06.03.2007
Quelle: Kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.