Oktoberfest gemütlich daheim im eigenen Garten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - ratgeber

Oktoberfest gemütlich daheim im eigenen Garten

Das 174. Oktoberfest in München steht wieder vor der Tür. Vom 22. September bis 7. Oktober 2007 findet das traditionelle Fest auf der Theresienwiese in München statt.

Oktoberfest gemütlich daheim im eigenen GartenDann verwandelt sich München in das weltgrößte Bierzelt. Allerlei Kulinarisches wird auch dieses Jahr wieder geboten. Da wird gefeiert, getanzt und geflirtet. Da dürfen Sie natürlich nicht fehlen! Des wird a Gaudi! Wem die Reise nach München zu weit oder zu beschwerlich ist kann auch selber seinen Garten zum Festplatz umwandeln.

Bisher wurden wir ja von schönem Wetter nicht gerade verwöhnt, doch dieses Jahr sollen wir ja einen schönen Spätsommer bekommen, der vieler Orts auch als Altweiber Sommer genannt wird.

Wie wäre es denn mit einer Oktoberfestparty daheim?
Die Bierpreise 2007 auf der Wiesn sollen sich erstmalig an die 8 Euro Grenze herannahen. Dabei sind die Krüge oftmals nur halbvoll. Das kann man zuhause auch billiger haben.

Zelte, Tische und Bänke können bei größeren Bierlieferanten ausgeliehen werden. Im Baumarkt Tischdecken und Servietten nach Bayrischer Flagge besorgen und was natürlich nicht fehlen darf ist das Bier vom Fass. Für den letzten Dekoschliff sorgen ein paar Girlanden und Lampions in weiß-blauem Muster. Zur Krönung noch die klassischen Wiesnhits und die Stimmung ist perfekt. Es darf gegrölt werden!

Das Kulinarische darf natürlich bei so einer Party nicht zu kurz kommen. Bretzeln, Hähnchen vom Grill, Weißwürste, weiße Radis geringelt, Maiskolben in Butter und wer es im ganz großen Stil will, der grillt ein Spanferkel. Beliebt ist auch Original-Steckerlfisch zum Thema Fisch Grillen haben wir hier einen Artikel.

Tipp Spanferkel
Das Spanferkel wird gut gewaschen, die Schwarte würfelförmig eingeschnitten am besten lässt man das vom Metzger vorher machen- und mit Salz und Pfeffer eingerieben. Gebraten wird es am besten auf einem Rost in der Auffangschale, in die man etwas Wasser gibt, zuerst mit der Schwarte nach unten, dreht es nach 1/2 Stunde um und brät es gut 1/2 weitere Stunde. Die Schwarte muss man öfter mit Butter und Bier bepinseln und mit Wasser begießen, sie wird dann herrlich braun und knusprig. :Zum Spanferkel gibt's Knödel und Weißkrautsalat mit Speck. Einen entsprechenden Grill vorrausgesetzt!

Tipp Weißkrautsalat
Das Weißkraut fein hobeln, mit etwas Vollmeersalz überstreuen, gut mischen und kurz mit dem Kartoffelstampfer stoßen. Zugedeckt 1 Std. ziehen lassen, das Kraut wird dadurch saftig und etwas weich. Das Öl mit dem Zitronensaft cremig rühren, Kümmel und die sehr fein geschnittene Zwiebel dazugeben. Apfel, ohne Schale, fein in die Salatsauce reiben. Die Salatsauce über das Weißkraut gießen und gut mischen. Mit fein geschnittenem Schnittlauch überstreut anrichten. Gewürfelten und
ausgelassenen Speck darüber, deftiger kann es nicht mehr sein.

Tipp Radi (Rettich)
In den Bierzelten werden die Radis mit Brezel angeboten. Das können Sie auch selber machen und zwar den Rettich mit einer Bürste unter fließendem Wasser abbürsten, das Grün und die Seitenwurzeln abschneiden. Den weißen, großen Radi mit einem Radischneider in Spiralen schneiden so dass man ihn wie eine Ziehharmonika ziehen kann. Salz und ein wenig Pfeffer dazwischen streuen und ziehen lassen.

Wer keinen Radischneider zur Hand hat, macht es auf die herkömmliche Art: Den Radi vom Stielansatz her mit einem scharfen Messer schräg und eng zu dreiviertel einschneiden, so dass der Radi von unten noch zusammengehalten wird. Den Vorgang auf der anderen Seite wiederholen. Danach die Lamellen vorsichtig von beiden Seiten salzen und etwas einziehen lassen. Durch das Salz verliert der Radi Wasser und wird milder und weicher, so dass man ihn zu einer Girlande auseinander ziehen kann.  Brezeln dazu und dann wünschen wir nur noch Guten Appetit!

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Ratgeber
» Der Silberlöffel - Die Bibel der italienischen Küche
» Pampelmuse - Die Pampelmuse ist keine Grapefruit!
» Brunch ohne Frühstücksei? - gekochte Eier liegen im Trend
» Weinwanderwege im Elsass und in Baden - ein praktischer Wanderführer
» Lebkuchenhaus zum selber bauen

Kategorie: ratgeber
Hits: 8924 mal gelesen
Erfassung: 13.08.2007
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.