Ohne Diät abnehmen, genießen mit dem Bauch statt mit dem Kopf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - lifestyle

Ohne Diät abnehmen, genießen mit dem Bauch statt mit dem Kopf

Früher war essen Genuss, da kam dick die gute Butter auf das Brot, bevor noch die Leberwurst daraufgestrichen wurde. Heute ist aus der Ernährung eine Wissenschaft geworden, die bewusstes Essen verlangt.

Ohne Diät abnehmen, genießen mit dem Bauch statt mit dem KopfDas Wissen um Kalorien, Nährwerte sowie Vitamin- und Mineralstoffgehalt ist allgegenwärtig. Aber ist das wirklich nötig? Wieviel Wissenschaft und wieviel Irrtum steckt in den Lehren der Ernährungswissenschaft? Und wieso kommen trotz der etlichen Regalmeter Literatur in den Buchhandlungen zu diesen Themen immer wieder die gleichen unsinnigen Faustregeln auf den Tisch, sobald von der Ernährung die Rede ist?

Wer schlank bleiben will ohne zu hungern, sollte morgens wie ein Kaiser essen, mittags wie ein König und abends wie ein Bettelmann, hört man immer wieder. Doch diese Regel mag zwar einprägsam sein, entbehrt jedoch jeder Grundlage.

In den Mittelmeerländern wie Spanien, Frankreich oder Italien essen die meisten Menschen morgens kaum etwas und schlemmen abends, trotzdem sind die Bewohner in der Regel eher schlanker als die Deutschen.

Diese Tatsache widerlegt auch gleich einen zweiten Irrglauben: Wer abends viel isst, wird dick. Oder auch, Essen nach 20.00 h mache dick. Dabei kommt es nicht auf den Zeitpunkt an, sondern auf die Menge an Kalorien, die man über den Tag zu sich nimmt und die man verbraucht.

Die Verdauung begibt sich nicht zur Nachtruhe, im Gegenteil. Der Parasympathikus, der Teil des Nervensystems, der Verdauung und Stoffwechselvorgänge reguliert, ist im Schlaf sogar aktiver als im wachen Zustand.

Allerdings nimmt man natürlich ab, wenn man die Abendmahlzeit ausfallen lässt. Und natürlich ist es der schlanken Linie nicht förderlich, abends noch einmal so richtig zuzulangen, wenn man sein Kalorienkontingent eigentlich schon im Laufe des Tages zu sich genommen hat.

Auch viele andere scheinbare Wahrheiten zum Thema Essen sind oft nur Pseudowissenschaft oder berücksichtigen nur einen Teilaspekt. So ist es zum Beispiel in der Regel nicht nötig, Nahrungsergänzungsstoffe zu sich zu nehmen. Vitaminpräparate können sogar schaden, wenn man sie im Übermaß zu sich nimmt. Zwar sind dazu sehr hohe Dosen notwendig, doch kann es dann durchaus zu ernsthafen Beschwerden kommen.

Am besten, Sie machen sich beim Essen keinen Kopf und hören auf Ihren Bauch. Ein moderates Übergewicht von wenigen Kilo verlängert rein statistisch die Lebenserwartung gegenüber idealgewichtigen Mitmenschen. Maßvolles Genießen in angenehmer Atmosphäre ist letztlich besser für die Gesundheit und das Wohlbefinden, als verbissenes Kalorien- und Nährwertzählen.

Essen Sie, was Ihnen schmeckt, gehen Sie auf den Markt, kochen Sie selbst mit frischen Zutaten. Meiden Sie einseitige Diäten, die nur kurzzeitiges Abnehmen ermöglichen. Wenn Sie abnehmen oder mehr essen wollen, treiben Sie Sport und verbrennen dadurch zusätzliche Kalorien.

Wenn Sie zunehmen, dann deshalb, weil Sie Ihrem Körper mehr Kalorien zuführen als er verbraucht. Und nicht, weil Sie nach 20.00 Uhr oder das Falsche essen. Bei gesunden Menschen, die sich ausreichend bewegen, signalisieren Botenstoffe, welche Nahrung benötigt wird, und der Körper holt sich die Nährstoffe, die er braucht.

Glauben Sie nicht, dass Produkte mit dem Aufdruck "ohne Fett" deshalb auch kalorienarm seien. Vielleicht ist stattdessen genug Zucker darin, um die Hälfte Ihres Tagesbedarfs an Kalorien zu decken.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Lifestyle
» Honig - Imkerhonig die Gesundheit aus der Natur
» Kushi: Sushi war gestern
» Exotische Früchte reich an Abwechslung und Vitamine
» Olivenöl extra vergine und nativ die Mittelmeer Diät mit Olivenöl
» Seeigel - Stachlige Delikatesse aus dem Meer

Kategorie: lifestyle
Hits: 6997 mal gelesen
Erfassung: 19.02.2008
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.