Novel Food - Was steckt hinter der Bezeichnung?

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - ratgeber

Novel Food - Was steckt hinter der Bezeichnung?

Novel Food sind Lebensmittel und Lebensmittelzutaten, die in der EU kaum zum Verzehr verwendet wurden, aber nun Einzug erhalten sollen. Was verbirgt sich hinter Novel Food?

Novel Food im Supermarkt?Seit 1997 gibt es in der EU die Novel-Food-Verordnung (NFVO), die sich mit neuartigen Lebensmitteln, Lebensmittelzusätzen und beschäftigt, die so zuvor in den Mitgliedsstaaten nicht verzehrt wurden. Die Entscheidung, ob ein Lebensmittel als neuartig gilt – hierzu zählt auch das Verfahren der Herstellung eines Lebensmittels beziehungsweise eines Zusatzes – wird von einer EU-Kommission getroffen. Bis 2004 zählten auch gentechnisch veränderte Lebensmittel zum Novel Food, heute gilt eine eigens dafür eingeführte Verordnung über gentechnisch veränderte Organismen (GVO).

Was zu Novel Food zählt

Novel Foods werden in verschiedene Gruppen eingeteilt. Zum einen kann Novel Food ein Lebensmittel sein, dessen Struktur gewollt verändert und somit neu geformt wurde. Des Weiteren kann Novel Food aus Algen, Pilzen oder Bakterien gewonnen sein. Auch aus Pflanzen oder Tieren produzierte, oder gar isolierte Bestandteile von ihnen können zu einem „neuartigen“ Lebensmittel verarbeitet worden sein. Zu guter Letzt ist ebenfalls Novel Food, wenn es durch ein neues Verfahren erzeugt wird, das ein Endprodukt ergibt, das auf den ersten Blick wie ein bekanntes Produkt wirkt, aber erheblich verändert ist. Als Beispiele dienen Fettersatzstoffe, Mikroalgen-Öl und Phystosterine.

Bedenklichkeit von Novel Food

Novel Food kann nicht grundsätzlich als unbedenklich eingestuft werden, da man wenig über die Auswirkungen eines längerfristigen Verzehrs wissen kann und weiß. Deswegen birgt Novel Food Risiken, die nicht abschätzbar sind. Es ist nicht klar zu nennen, ob sie gesundheitlich unbedenklich sind, ob es durch einen längeren Verzehr als Ersatz zu einem gebräuchlichen Lebensmittel zu Mangelerscheinungen führt und ob eine Überdosierung von Inhaltsstoffen zustande kommen kann, die für den menschlichen Organismus nachteilig sind. Hinzu kommt, dass bestimmtes Novel Food nur bei einer bestimmten Zubereitungsform unbedenklich verzehrt werden kann oder dass es weniger bekömmlich und verwertbar ist als etablierte Lebensmittel.

Prüfung von Novel Food

Damit der Verbraucher durch neuartige Lebensmittel nicht Gefahren ausgesetzt wird, muss Novel Food vor der Zulassung im Handel geprüft und genehmigt werden. Den Prüfkommissionen ist wichtig, dass sich das Novel Food nicht zu sehr vom eigentlichen Lebensmittel unterscheidet, damit Mangelerscheinungen vermieden werden. Der Hersteller ist entsprechend in der Nachweispflicht, aber auch von offizieller Seite wird ein neuartiges Lebensmittel eingehend geprüft und entweder laut NFVO zugelassen oder abgewiesen.

Zusätzlich muss Novel Food gesondert gekennzeichnet werden, wenn dies von der EU-Kommission verlangt wird. Verschiedene Kriterien sind dafür entscheidend. Die Unterschiede zum gewöhnlichen Lebensmittel, für das das Novel Food den Ersatz darstellt, muss für den Verbraucher ersichtlich sind, aber auch ethische Vorbehalte, die ein Endnutzer gegen das Produkt haben könnte, müssen erwähnt werden. Dasselbe gilt für Allergene. Allerdings sind bis heute keine einheitlichen Kennzeichnungsvorschriften erlassen worden.

Novel Food gleich Functional Food?

Novel Food ist nicht grundsätzlich Functional Food, doch der Trend zeigt, dass die Erzeuger von Novel Food immer mehr dahin tendieren. Die Kunden wünschen in ihrer Ernährung verstärkt Lebensmittel, die zusätzlich einen gesundheitlichen Nutzen besitzen. Bekannt sind beispielsweise Lebensmittel, die cholesterinsenkende Inhaltsstoffe (Functional Food) haben, meist wird dies durch Phytosterine erreicht. Auch Fettersatzstoffe wie beispielsweise Salatrim sind im Trend. Salatrim gilt zwar als gesundheitlich unbedenklich und wurde deswegen als Novel Food zugelassen, allerdings sind Produkte mit Salatrim kennzeichnungspflichtig und nicht für Kinder geeignet. Bei einer zu hohen Aufnahme von Salatrim treten Verdauungsbeschwerden auf.

Der mündige Bürger muss selbst entscheiden, ob er Novel Food in seiner Ernährung akzeptiert. Jedoch sollte immer bedacht werden, ob der Nutzen nicht durch Folgen des Verzehrs zunichte gemacht werden könnte. Immerhin geht die europäische Kommission streng mit Novel Food Zulassungsanträgen um, seit 1997 sind nur rund 25 Prozent davon stattgegeben worden.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Ratgeber
» Rollmops - zartes Heringsfilet hilft beim Kater nach den Feiertagen
» Wild und Wildfleisch - Wie bereitet man Wild zu?
» Hartz IV - Tag 7 Günstig essen heißt: Alles selbermachen
» Gesundes grillen - was man beim gesunden Grillen beachten sollte
» Trennkost Diät mit Konsequenz zum Idealgewicht mit trennkost

Kategorie: ratgeber
Hits: 6035 mal gelesen
Erfassung: 05.04.2009
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.