Natürliche Lebensmittel - länger fit und leistungsfähig bleiben

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - ratgeber

Natürliche Lebensmittel - länger fit und leistungsfähig bleiben

Fühlen Sie sich müde, ausgelaugt und nicht mehr so leistungsfähig wie früher? Das muss nicht sein.

Lebensmittel wie Ginseng, Lecithin usw.Denn auch im zunehmenden Alter hat man noch die Möglichkeit, fit und gesund zu sein, wenn man den Körper mit den richtigen Lebensmitteln „füttert“. Im Alter vermindern sich die Sinneswahrnehmungen, das heißt, dass wir im Allgemeinen weniger gut riechen, schmecken und sehen können.

Und nicht nur das, sondern auch die Zusammensetzung des Körpergewebes ändern sich. Muskelmasse und der Wassergehalt sinken, die Fettmasse jedoch steigt. Der Grundumsatz ist niedriger und das ist auch der Grund, warum man mit zunehmendem Alter eine geringere Kalorienzufuhr benötigt.

Ältere Damen und Herren benötigen jedoch, trotz geringerem Energieverbrauch, vermehrt Vitamine und Mineralstoffe. Vorsicht: Oft sind ältere Menschen mit Vitamin D und Kalzium unterversorgt, was ungünstigerweise zu einer Verschlechterung der Knochenstabilität kommen kann. Unbedingt sollten ältere Menschen viel frisches Obst und Gemüse zu sich nehmen, damit es zu keinem Vitamin C Mangel kommt.

Folgende natürliche Mittel helfen, um körperlich und geistig fit zu bleiben:

Lecithin – für eine gute Gedächtnisleistung

Die Gehirntätigkeit wird durch Nervenbotenstoffe, auch Neurotransmitter genannt, gefördert. Sie sind für die Reizübermittlung zuständig und sorgen dafür, dass Informationen aus der Außenwelt auch im Gehirn ankommen.

Lecithin spielt eine wichtige Rolle für die geistige Fitness, denn es ist eine Vorstufe des Neurotransmitters Acetylcholin. Dieser Stoff ist wichtig für die Speicherung von Gedächtnisinhalten im Gehirn. Wenn er fehlt, kann es zu Störungen des Kurzzeitgedächtnisses kommen.

Neurologische Erkrankungen (Erkrankungen des Nervensystems), die durch einen Mangel des Neurotransmitters Acetylcholin hervorgerufen wurden, können durch zusätzliches Lecithin aus der Nahrung gebessert werden.

Ein weiterer positiver Aspekt von Lecithin ist, dass Lecithin den Cholesterinspiegel senken und so das Risiko für Herzinfarkt, Gefäßveränderungen bei Diabetikern und Arteriosklerose vermindern kann. Lecithin ist in Soja, Eigelb, Innereien, sowie in Wurzeln, Knollen und Samen enthalten.

Ginseng – wirkt stimulierend auf Körper und Seele

Ginseng ist eine rübenartige Wurzel, welche in Korea, China und Sibirien heimisch ist. Ihre Inhaltsstoffe wirken auf das Zentralnervensystem stimulierend. Das hilft, die psychische wie physische Leistungsfähigkeit durch erhöhte Hirnaktivität, Steigerung des Konzentrationsvermögens und Verbesserung des Langzeitgedächtnisses zu erhalten oder teilweise wieder zu steigern. Zudem wird Ginseng als Stärkungs- und Kräftigungsmittel bei Müdigkeits- und Schwächegefühlen angewendet. Eine weitere interessante und wichtige Eigenschaft der Wurzel ist, dass Ginsengextrakte gefäßerweiternd wirken und sich positiv auf die Herztätigkeit auswirkt. Am 22.08.2008 um 19:00 auf ARTE erscheint eine Sendung mit dem Titel "Ginseng - Die Menschenwurzel aus Korea".

Gelee Royale – der Bienenköniginnensaft

Gelee Royale ist ein natürlicher Futtersaft, mit dem die Honigbienen ihre Königinnen aufziehen. Der Saft wirkt antibakteriell und entzündungshemmend und stimuliert das Immunsystem. Er fördert die Leistungsfähigkeit und Vitalität und wirkt ausgleichend auf Stimmungsschwankungen. Gelee Royale enthält Kohlenhydrate, Eiweiß, Vitamin B, Mineralstoffe und Spurenelemente. Man kann es von speziellen Imkereien beziehen, aber auch Apotheken und Drogeriemärkte führen teilweise Produkte mit Gelee Royale.

Knoblauch – senkt den Blutdruck

Knoblauch ist eine altbekannte Gewürz- und Heilpflanze. Der in Knoblauch enthaltene Stoff Allicin hilft, den Blutdruck zu senken. Er bewirkt eine allgemeine Gefäßerweiterung und bessere Durchblutung. Aber auch auf erhöhte Blutfettwerte sagt man dem Knofi – regelmäßig genossen – positive Auswirkungen nach. 

Vitamine

Wie bereits erwähnt, sind Vitamine das A und O gesunder Ernährung im Alter und zählen zu den absoluten „Jungmachern“.  Die Vitamine A, C und E. Vitamin B6, B12 und Folsäure sorgen für eine bessere Nahrungsverwertung, können Depressionen vorbeugen und Verdauungsstörungen lindern.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Ratgeber
» Lachs - ein begehrter Fisch mit Omega 3 Fettsäuren
» Functional Food probiotische Joghurts, cholesterin senkende Butter macht das Sinn?
» Dip Rezepte - für jede Gelegenheit und Feier das richtige Dip
» Saure Base - wenn der Körper sauer ist
» Geschirrspüler - Luxus oder nützlicher Helfer?

Kategorie: ratgeber
Hits: 9835 mal gelesen
Erfassung: 17.08.2008
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.