Lebensmittelallergie - Allergenkennzeichnung bei Lebensmittel

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - ratgeber

Lebensmittelallergie - Allergenkennzeichnung bei Lebensmittel

Haben Sie sich schon einmal die Zutaten eines verpackten Nahrungsmittels aus dem Supermarkt durchgelesen?

Allergenkennzeichnung bei LebensmittelEs wimmelt  nur so von Informationen. Alles wird fein säuberlich aufgelistet. Und das soll ja auch so sein, denn nur so kann die EU Allergiker vor eventuell enthaltenen Stoffen, die Allergien auslösen würden, schützen. Das Gros aller Lebensmittelallergien wird jedoch zum Glück von nur wenigen Lebensmitteln ausgelöst.

Damit Leute mit Lebensmittelallergie sich beim Einkauf schützen können, hat die EU im Lebensmittelkennzeichnungsrecht bestimmte Forderungen aufgestellt, an denen sich die Lebensmittelhersteller europaweit orientieren müssen.

Die EU-Richtlinie 2003/89/EG von 2003 verlangt für die Kennzeichnung von Lebensmitteln Transparenz: „Im Verzeichnis der allergenen Stoffe sollten diejenigen Lebensmittel, Zutaten und anderen Stoffe aufgeführt sein, die als Auslöser von Überempfindlichkeit bekannt sind.“

Die Liste der Allergene enthält seit 26. November 2007 die 14 häufigsten Verursacher von Lebensmittelallergien, die nach EU Richtlinien festgelegt wurden.

Diese sind:

  • glutenhaltige Getreidesorten und die daraus erzeugte Lebensmittel (Dinkel, Gerste, Hafer, Kamut, Roggen, Weizen oder deren Hybridstämme)
  • Krebstiere und Krebserzeugnisse
  • Eier und Eierzeugnisse
  • Fisch und Fischerzeugnisse
  • Erdnüsse und Erdnusserzeugnisse
  • Sojabohnen und Sojaerzeugnisse
  • Milch und Milchprodukte sowie Milchzucker (Laktose)
  • Schalenfrüchte, d. h. Mandeln, Pistazien, verschiedene Nusssorten (Cashewnüsse, Haselnüsse, Makadamianüsse, Paranüsse, Pekannüsse, Queenslandnüsse und Walnüsse)
  • Sellerie und Sellerieerzeugnisse
  • Senf und Senferzeugnisse
  • Sesamsamen und Sesamerzeugnisse
  • Schwefeldioxid und Sulfite in einer Konzentration von mehr als 10 mg/kg oder 10 mg/l, ausgedrückt als SO2
  • Lupine und daraus gewonnene Erzeugnisse
  • Weichtiere (Mollusken) und daraus gewonnene Erzeugnisse
Aus der Liste ausgenommen sind Produkte, die zwar aus allergenen Stoffen gewonnen wurden, aber dennoch keine allergene Wirkung zeigen, z B. vollständig raffiniertes Sojabohnenöl und Dextrose, Glucosesirup sowie Maltodextrin (aus Weizen).

Aber nicht nur der allergene Rohstoff selbst muss aufgelistet werden, sondern auch alles was daraus hergestellt wird. Steht auf der Zutatenliste z. B. nur die Bezeichnung „pflanzliche Öle“, so muss zusätzlich darauf hingewiesen werden, woher das pflanzliche Öl stammt. Das könnte dann beispielsweise so aussehen: „Pflanzliche Öle aus Soja“.

Es gibt drei Möglichkeiten, wie auf Allergene hingewiesen werden kann: Entweder in der Produktbeschreibung (z. B. geröstete Erdnüsse), in der Zutatenliste oder, wenn die Zutatenliste fehlt, durch einen separaten Hinweis (z. B. bei Wein mit der Angabe „enthält Schwefel“).

In der Zutatenliste muss die Aufzählung ihrer enthaltenen Zutaten in absteigender Reihenfolge des jeweiligen Gewichtsanteils erfolgen; einzige Ausnahme: Gewürz- und Kräutermischungen mit einem Anteil von weniger als zwei Gewichtsprozent am Enderzeugnis.

Auch lose Waren unterliegen der Kennzeichnungspflicht

Übrigens: Auch für lose Waren, meist frische Lebensmittel wie Brot beim Bäcker, Obst und Gemüse oder Wurstwaren in der Metzgerei gibt es eine Kennzeichnungspflicht. Da der Gesetzgeber davon ausgeht, dass das Fachpersonal bei Fragen sachkundige Auskunft geben kann, muss aber auf der Beschilderung der frischen losen Lebensmittel nur ein kleiner Teil der Informationen enthalten sein, den das gleiche Produkt in verpackter Form im Supermarkt aufweisen müsste.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Ratgeber
» Silizium, für einen guten Soffwechsel und jüngere Haut
» Gut einkaufen für wenig Geld
» Vitamin E - Schutz vor Zellalterung
» Macht die Glyx Diät wirklich glücklich ?
» Katerstimmung - Vorbeugung gegen einen Kater nach der Feier

Kategorie: ratgeber
Hits: 7328 mal gelesen
Erfassung: 30.08.2008
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.