Lea Linster - Kochen auf hohem Niveau

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - Koeche

Lea Linster - Kochen auf hohem Niveau

Sie ist eine der wenigen weiblichen Vertreterinnen am sternenreichen Himmel der deutschsprachigen Gourmet-Köche – und sie muss sich vor ihren männlichen Kollegen nicht verstecken: Spitzenköchin Lea Linster.

Lea Linster - Kochen auf hohem NiveauSie wurde als Verfechterin traditioneller, einfacher und trotzdem (oder gerade deshalb?) genialer Gerichte bekannt – fast schon eine Gegenbewegung zu der exotisch überquellenden Fülle manch angesagter Rezepte. Ihr Stil kommt an, ihre Kochbücher tun es auch. Lea Linsters Werk „Einfach und genial“ wurde als bestes Deutsches Chef-Kochbuch ausgezeichnet, und auch ihre eigene Sendung im Saarländischen Rundfunk freut sich eines stabilen Fankreises.

Wer Lea Linsters Kolumnen in der Frauenzeitschrift „Brigitte“ liest, mag sich manchmal in Großmutters Küche zurück versetzt fühlen. Genauso unaufgeregt, wie die Köchin sich selbst präsentiert, stellt sie auch ihre oft traditionellen Rezepte vor und gibt in klaren, verständlichen Worten die Hintergründe scheinbar komplizierten Küchenlateins zum Besten.

Weder wirft sie mit Fremdwörtern um sich noch vermittelt sie ihren Fans das Gefühl, dass man zum Nachkochen ihrer Gerichte besonders erfahren, reich oder cool sein muss. Bodenständig ist auch ihr Werdegang, den sie allerdings mit Biss und Durchsetzungskraft verfolgte. Lea Linster schlug zunächst einen akademischen Weg fern der Kochtöpfe ein und studierte Jura.

Dann jedoch starb ihr Vater, und Linster beschloss, sein Luxemburger Gasthaus zu übernehmen und es nach und nach zu einem erstklassigen und international geschätzten Feinschmecker-Restaurant auszubauen. So trägt es inzwischen auch ihren Namen: „Lea Linsters Cuisinière“. Ein weiteres Restaurant in Hellange folgte.

Um Lea Linster beim Kochen zuzusehen, muss man allerdings nicht ihre Wirkungsstätten besuchen – es genügt, hin und wieder den Fernseher einzuschalten. Im Vergleich zu ihren bekannten TV-Kollegen wirkt Lea Linster stets ruhig und bedacht.

Für Aufregung sorgen nicht markige Sprüche und große Gesten, sondern ihre qualitativ hochwertigen, oft sehr vertraut wirkenden Rezepte, die sie entweder in ihrer eigenen Sendung „Leas Kochlust“ auf dem SR oder bei Kochen mit Kerner/Lanz (ZDF) mit Feingefühl und einer beneidenswerten Gelassenheit zelebriert.

So verwundert es nicht, dass eines ihrer begehrten Kochbücher den Titel „Kochen mit Liebe“ trägt. Denn die Luxemburgerin geht mit Bedacht und Respekt an die verwendeten Nahrungsmittel heran und behandelt sie mit zarten Händen. Und immer bleibt dabei genügend Zeit, sich den Details zu widmen – dekorativen Mini-Beilagen, beispielsweise aus dem Kräutergarten, oder delikaten Häppchen, die vorab gereicht werden können.

Lea Linster-Einsteiger, die über nicht all zu viel Kocherfahrung verfügen, sind jedoch zunächst mit ihrem Ratgeber-Kochbuch „Einfach und genial“ am besten beraten. Hier lernen sie, welche Basis eine schmackhafte, runde Soße zum Fleisch braucht, wie ein Hefeteig garantiert aufgeht oder das Hühnchen seine knusprige Haut bekommt – kurz: Kleinigkeiten, die ein normales Essen in ein besonderes Essen verwandeln.

Die Zutaten sind dabei so ausgewählt worden, dass keine Delikatessenläden angesteuert werden müssen, um das Rezept nachkochen zu können. Trotzdem legt Lea Linster Wert auf hohe Qualität, da diese die Grundlage für das Gelingen ihrer Rezepte ist.

In dem Kochbuch „Kochen mit Liebe“ findet der Leser schließlich ungewöhnlichere und exquisitere Rezepte. Ob Kalbsragout, panierte Forellenfilets, Kaninchen in Zimtsoße, Muschel-Variationen für alle Geschmäcker oder leichtes Selleriepüree:  Beim Studieren der aufwändig illustrierten Kapitel stellt sich von ganz alleine die Lust auf einen geruhsamen, entspannten Kochnachmittag in den wohlig warmen vier Wänden der eigenen Küche ein.

Bild: SR/Becker & Bredel" (S2). SR-Pressestelle, Tel. 0681/602 2042/43 oder FAX -2049.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Koeche
» Martina Kömpel - im Interview mit Kochmix
» Isabelle Auguy - ein Stern für die Autodidaktin
» Clemens Wilmenrod - Deutschlands erster Fernsehkoch
» Claus-Peter Lumpp - ein Verfechter der vollkommenen Küche
» Christiane Detemple-Schäfer: die junge Spitzenköchin aus dem Hunsrück

Kategorie: Koeche
Hits: 19345 mal gelesen
Erfassung: 20.06.2008
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.