Lauch oder Porree ein herzhaftes Jahresgemüse

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - gemuese

Lauch oder Porree ein herzhaftes Jahresgemüse

Lauch (Allium ampeloprasum) gehört zur Familie der Zwiebelgewächse – was man sofort merkt, wenn man ihn anschneidet. Der charakteristische Zwiebelgeruch und –geschmack verrät ihn sofort.

Lauch oder Porree ein herzhaftes JahresgemüseLauch, auch Porree oder Welschzwiebel genannt, ist ein gesundes Wintergemüse. Da er glücklicherweise robust ist und als Winterlauch wie als Sommerlauch angebaut wird, gibt es ihn aber das ganze Jahr über frisch zu kaufen. Und im herzhaften Sommer-Gemüsesalat macht er sich genauso gut wie in der asiatischen Gemüsesuppe oder in Form einer würzigen Tarte für den Osterbrunch.

Häufig werden die weiß-grünen Stangen nur als Suppengrün missbraucht, möchte man fast sagen. Im Bund mit einem Stück Sellerie und einer Karotte soll der Zwiebelgeschmack des Lauchs beispielsweise einer Rindfleischsuppe Aroma verleihen und wird dann unbarmherzig im Abfalleimer oder auf dem Kompost entsorgt. Mancher verschmäht auch das grüne Kraut und wählt nur den weißen Abschnitt zum Essen. Aber Lauch kann mehr. Und er schmeckt sowohl roh als auch gegart.

In der traditionellen Volksmedizin setzt man Lauch gegen Verstopfung, Hämorrhoiden, Gicht, Hexenschuss und Harnwegserkrankungen ein. Neben schwefelhaltigen ätherischen Ölen enthält Porree nicht nur Vitamin A, Vitamin B, Vitamin C und Vitamin E, sondern auch Mineralstoffe wie Kalzium, Kalium und Eisen und die Spurenelemente Zink, Mangan und Selen – ein optimales Gemüse also, um die Frühjahrsmüdigkeit auszutreiben.

Kultiviert wird das kräftige Zwiebelgewächs seit mindestens vier Jahrtausenden: Abbildungen von Lauch als Opfergabe finden sich beispielsweise in ägyptischen Pharaonengräbern, in Nordeuropa haben ihn vermutlich die Römer eingeführt. Denn die liebten ihren Lauch.

Lauch mit Käsesauce
Putzen Sie sechs Stangen Lauch und waschen Sie den Lauch gründlich unter fließendem Wasser, damit der Sand zwischen den Blättern ausgespült wird. Schneiden Sie die Stangen in bissfertige Stücke. Verwenden Sie dabei auch ruhig das Lauchgrün, soweit es schön aussieht – es hat besonders viele Vitamine.

Geben Sie dann zunächst das Lauchgrün in wenig Kochwasser und lassen Sie es etwa zwei Minuten köcheln, dann geben Sie die zarteren hellen Lauchstücke hinzu und garen den Lauch weitere rund acht Minuten lang im geschlossenen Topf. Wenn sich die Stücke leicht mit der Gabel aufspießen lassen, ist der Lauch fertig.

Für die Käsesauce braten Sie zunächst eine in feine Würfelchen geschnittene Zwiebel in etwas Olivenöl goldbraun an. Verrühren Sie dann 100 Milliliter Sahne mit zwei Esslöffeln Naturjoghurt (wer es fettiger möchte, nimmt Mascarpone), 50 Millilitern der Kochflüssigkeit vom Lauch und einem Schluck Weißwein (den kann man natürlich auch weglassen).

Erhitzen Sie die Mischung und lassen Sie darin den Käse schmelzen: 120 Gramm geriebener oder in Stücke geschnittener kräftiger Käse, z.B. Gorgonzola oder eine Mischung aus Gouda und Gruyère bzw. Gouda und Parmesan.

Dann schmecken Sie die Sauce mit Pfeffer und Salz ab, wer mag, kann auch noch einen Hauch frischen Muskat darüberreiben. Nun den Lauch in die Sauce geben – und fertig ist ein leckeres Gemüsegericht, das hervorragend als vegetarische Variante mit Pellkartoffeln schmeckt.

Wer es gehaltvoller und nicht-vegetarisch mag, kann die Sauce auch mit Streifen von gekochtem oder geräuchertem Schinken anreichern oder ein gebratenes Schweinekotelett dazu reichen.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Gemuese
» Die Gewürznelke: Eine außergewöhnliche Heilpflanze
» Rohkost - Gemüse und Obst ist gesund und hält fit
» Chicoree, Rosenkohl und Möhren wichtige Vitamine für den Jahresbeginn
» Woran man erkennt, ob Obst und Gemüse frisch ist!
» Estragon - Ein Kraut für Geflügelfleisch

Kategorie: gemuese
Hits: 6314 mal gelesen
Erfassung: 10.03.2008
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.