Kokos-Cranberrie-Cornflakes - Kekse zum Frühstück?

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - kochen

Kokos-Cranberrie-Cornflakes - Kekse zum Frühstück?

Cerealien sind nicht nur fürs Frühstück gut – vor allem mit den klassischen Cornflakes lassen sich wunderbar krosse Plätzchen oder Crossies zubereiten, die Crisp und zarten Schmelz vereinen und leicht nachzubacken sind.
Cornflackes Kekse mit CranberriesDie säuerlichen Cranberries in unserem Rezept können auch durch Rosinen oder durch je 40 Gramm Zitronat und 40 Gramm Orangeat ersetzt werden (das wäre dann eine geschmacklich eher weihnachtliche Variante); ebenso kann man natürlich auch die Kokosraspeln durch gemahlene Haselnüsse oder Mandeln austauschen.

Das Grundrezept für die Kokos-Cranberrie-Crossies ist ein einfacher Rührteig. Der ist rasch fertig: 125 Gramm zimmerwarme Butter, 125 Gramm Kristallzucker, ein Ei, einen halben Teelöffel Backpulver und 125 Gramm fein gesiebtes Mehl zu einer glatten, geschmeidigen Masse verrühren.

Wenn Sie ein besonders luftiges Ergebnis anstreben und ausreichend Zeit haben, sollten erst Butter, Ei und Zucker miteinander schaumig geschlagen werden, bevor Sie die restlichen Zutaten unterheben. Zum Schluss ziehen Sie vorsichtig 45 Gramm Kokosraspeln und 80 Gramm getrocknete Cranberries unter den Rührteig. Eine Prise Salz rundet den Geschmack ab.

Für das Formen der Crossies ist ein bisschen Fingerfertigkeit gefragt: Nun mit Hilfe von zwei Teelöffeln kleine Kugeln aus dem Teig formen und in einem Bett aus Cornflakes wälzen, bis sie einen knusprigen Mantel bekommen haben. Ist der Teig zu flüssig, können Sie einfach noch etwas Mehl dazugeben oder die Schüssel für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Haben alle Plätzchen ihre Cornflakes-Panade erhalten, werden sie bei 160 Grad Umluft-Temperatur 20 Minuten lang auf einem mit Antihaftpapier belegten Blech gebacken. Die Plätzchen können sofort nach dem Abkühlen verzehrt werden und halten sich bei Kellertemperatur und in Blechdosen einige Tage lang frisch.

Besonders lecker machen sich die durch die Cranberries erfrischend säuerlichen Cornflakes-Crossies auch auf Eis: Einfach zu Kokos- oder Früchteeis reichen oder (das dauert leider etwas länger) ein Kokoseis selbst herstellen und in halbgefrorenem Zustand zerkleinerte Kokos-Cranberrie-Crossies unterrühren, dann durchgefrieren lassen. Ein köstliches Sommerdessert mit exotischer Note.Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Kochen
» Spaghetti, Rigatoni, Tagliatelle drei leckere Pasta Rezepte
» Nudelauflauf für die ganze Familie
» Geschnetzeltes - Schnelles Essen für Genießer
» Perlhuhn - eine zarte Delikatesse
» Kaltschalen - Eisgekühlte Suppen zum Erfrischen

Kategorie: kochen
Hits: 5849 mal gelesen
Erfassung: 08.08.2008
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.