Katerfrühstück - was man beachten sollte!

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - ratgeber

Katerfrühstück - was man beachten sollte!

Wer Feste feiert, wie sie fallen, und gern geistigen Getränken dabei zuspricht, kennt das flaue Gefühl im Magen und den Brummschädel am Tag danach.

Nach der Party ein Katerfrühstück?Spätestens beim Gedanken an das Frühstück überkommt einen dann nicht selten ein Gefühl der Übelkeit und auch der Kreislauf spielt nicht wirklich mit. Wer Pech hat, wacht auch gleich mit einem üblen Haarspitzenkatarrh auf, oder der Kopf ist so groß, dass er nicht durch die Tür passt und die Ohren so empfindlich, dass man die Flöhe husten hört.

Woher der Kater kommt, wird heutzutage sicher jedem bekannt sein: Der Körper versucht, um jeden Preis den ungesunden Alkohol wieder aus dem Körper heraus zu bekommen. Man schwitzt viel, muss häufiger als sonst die Toilette aufsuchen oder sich gar übergeben.

Die Leber und die Nieren laufen auf Hochtouren und sind mit dem Abbau des Alkohols schwer beschäftigt, das braucht eben seine Zeit. Allerdings kann man gegen die Nebenwirkungen dieser Entgiftung durchaus etwas tun, beziehungsweise die Entgiftung unterstützen.

Gerne wird von manchen trunkfreudigen Bekannten ein weiteres Gläschen Wein oder Bier am nächsten Morgen empfohlen, ganz nach dem Motto „Bei einem Kater sollst du mit dem weitermachen, was du zuletzt getrunken hast!“ Davon ist allerdings dringend abzuraten, denn der zusätzliche Alkoholkonsum belastet die Leber nur unnötig.

Viel ratsamer sind ein nährstoffreiches Frühstück und ausgiebige Mengen alkoholfreier Getränke. Denn damit unterstützt man den Körper dabei, seinen Elektrolythaushalt wieder zu normalisieren. Schließlich hat man beim Feiern ordentlich Mineralien verloren, übers Schitzen, Schwätzen und bei der Verarbeitung des Alkohols.

Klassisch als Katerfrühstück sind Speisen, die salzhaltig sind und viele Mineralstoffe enthalten wie etwa Bismarckhering, Gewürzgurken, Rollmops. Und natürlich Getränke wie Tomatensaft oder Wasser – trinken sollte man übrigens bei einem Kater soviel als möglich, um die Entgiftung zu erleichtern. Am besten Getränke, die dem Körper keine zusätzliche Arbeit machen. Verzichten Sie also am besten auf Kaffee und Tee, auf Alkohol sowieso.

Bringt man am „Tag danach“ keinen Bissen runter, so sollte man sich zum Essen jedoch nicht weiter zwingen. Es macht wenig Sinn, wenn sich das Katerfrühstück gleich wieder „verabschiedet“. Bei anhaltender Übelkeit ist es hilfreicher, eine würzige Gemüsesuppe zu schlürfen, am besten löffelweise. Kaffee und Marmeladebrötchen eignen sich weniger als Katerfrühstück, denn Zucker und Kaffee belasten den Körper noch zusätzlich. 

Sauerstoff ist gegen Kater ebenfalls sehr wichtig. Ein Spaziergang an der frischen Luft oder eine erfrischende Dusche danach leisten hier einen großen Beitrag zu mehr Wohlbefinden.

Wie beugt man einem Kater vor? Vor oder bei der nächsten Party isst man fettige und salzige Speisen. Das Fett soll verhindern, dass der Alkohol zu schnell ins Blut gelangt, und das Salz gleicht den Verlust an Mineralien aus.

Während der Party nicht alles durcheinander trinken: Wer Bier mag, bleibt beim Bier, wer Wein mag, soll weiter Wein trinken. Bier, Wein und Schnaps durcheinander getrunken macht einen ordentlichen Kater. Und generell ist es gut, wenn man zwischendurch ein Glas Wasser trinkt, das verhindert das Schlimmste.

Aber wie bei allen Dingen macht die Menge das Gift! Alkohol in Maßen getrunken macht nicht zwangsläufig einen Kater. Wie Sie einen Kater vorbeugen können lesen Sie hier: Katerstimmung - Vorbeugung gegen einen Kater nach der Feier

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Ratgeber
» Saure Base - wenn der Körper sauer ist
» Sprossen knackige Vitamine selber züchten
» Lebensmittelallergie - Allergenkennzeichnung bei Lebensmittel
» Vanille - Heilmittel und Aphrodisiakum das Gewürz der Götter
» Dickmacher: Heißhunger um Mitternacht

Kategorie: ratgeber
Hits: 31993 mal gelesen
Erfassung: 17.08.2008
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.