Kandierte Früchte: Süßer Genuss und Augenweide

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - kochen

Kandierte Früchte: Süßer Genuss und Augenweide

Zahlreiche leckere Torten- oder Eiscremekreationen erhalten durch die Verwendung von kandierten Früchten besonderen Charme.

Kandierte Früchte selber gemachtDie kandierten Früchte sind dabei mit ihrer halb durchscheinenden Optik und ihrer Farbpalette von Gelb über Orange bis Rot und Grün nicht nur schön anzusehen, sondern schmecken auch lecker.

Eigentlich sind die zuckersüßen Köstlichkeiten viel zu schade, um nur Dekorationselement zu sein. Von Hand kandiert und liebevoll verpackt eignen sie sich hervorragend als kleines Präsent, das von Herzen kommt.

Das Kandieren selbst ist eine alte Konservierungsmethode, das Wort ist übrigens aus dem Arabischen abgeleitet von qand, Rohrzucker. Das mehrere Tage dauernde Bad der Früchte in hoch konzentrierter Zuckerlösung entwässert das Kandiergut, erhöht seinen Zuckergehalt und lässt es so unempfindlicher gegen Bakterien und Pilze und somit haltbarer werden. 

Welche Obstsorten eignen sich zum Kandieren?

Geeignet ist nahezu jede Obstsorte, das Obst muss allerdings qualitativ hochwertig und äußerlich unversehrt sein - das Auge isst schließlich mit. Versuchen Sie es für erste Kandierversuche mit Äpfeln, Birnen oder Erdbeeren.

Auch Kirschen und Pflaumen oder Brombeeren, Himbeeren und Heidelbeeren lassen sich wunderbar kandieren. Einen tollen Blickfang bieten kandierte Orangen- oder Zitronenscheiben. 

Das Kandieren der Früchte geht relativ einfach, erfordert allerdings Zeit, da sich die Prozedur über einige Tage erstreckt – wer zum Beispiel ganze Mini-Birnen kandieren will, benötigt dafür bis zu zwölf Tage. Als Last-Minute-Geschenk scheiden die kandierten Früchte daher leider aus.

Gut Ding will Weile haben, auch kandiertes Obst braucht seine Zeit

Neben genug Zeit benötigen Sie zum Kandieren Wasser, Zucker, einen Kochtopf und ein hitzeresistentes Gefäß, das abgedeckt werden kann. Gut geeignet ist ein großer Steinguttopf mit Deckel. Nicht zu vergessen sind natürlich die gewünschten Früchte, die Sie vor dem Kandieren säubern, abtrocknen gegebenenfalls entsteinen und in eine mundgerechte Form bringen sollten.

Stellen Sie eine Zucker-Wasser-Lösung aus gleichen Teilen her und kochen diese so lange auf, bis sie Fäden zieht, wenn Sie einen. Die süße Lösung gießen Sie in den Steinguttopf, in den Sie zuvor die Früchte gegeben haben. Lassen Sie die mit Zuckerlösung bedeckten Früchte für 24 Stunden abgedeckt ruhen.

Am nächsten Tag gießen Sie die Zuckerlösung ab, verwerfen eine Hälfte und geben den Rest in einen Topf. Fügen Sie eine kleine Tasse Zucker hinzu und kochen sie alles so auf, dass es Fäden zieht. Die heiße Zuckerlösung geben Sie erneut über die Früchte im Steinguttopf.

Diese Prozedur wiederholen Sie für wenigstens fünf bis sechs Tage, ehe Sie die nun schon recht dunkle und zähflüssige Zuckerlösung endgültig abgießen. Lassen Sie Früchte in einem Sieb trocknen und lagern Sie sie luftdicht verpackt.  

Beliebte Kanditen für Süßschnäbel

Zu den beliebten Kanditen, wie man in Österreich kandiertes Obst nennt, gehören die Schalen der Zedratzitrone, die man als Zitronat oder Sukkade kennt sowie die Schale von Pomeranzen, das Orangeat – beide sind begehrte Zutaten der Weihnachtsbäckerei. Kandierte Früchte sind nicht nur häufiges Dekorationselement in der Patisserie – etwa kandierte Kirschen auf dem Frankfurter Kranz – sondern auch farbenfrohe Zutat für Süßspeisen oder Eiscremes wie Cassata, Diplomatenpudding oder Englischen Teekuchen.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Kochen
» Stockfisch - luftgetrocknete Delikatesse aus dem Meer
» Raw Food - Philosophie oder Diät?
» Molekulare Küche - kochen der Zukunft ?
» Besondere Genüsse: Mark - das Beste vom Knochen?
» Straußenfleisch - exotisch, gesund und fettarm

Kategorie: kochen
Hits: 4298 mal gelesen
Erfassung: 26.11.2009
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.