Johann Lafer - ein Koch-Genie und erfolgreicher Unternehmer

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - Koeche

Johann Lafer - ein Koch-Genie und erfolgreicher Unternehmer

Er ist seit Jahren einer der bekanntesten Fernsehköche. Scheinbar allgegenwärtig lächelt Johann Lafer dem Konsumenten aus diversen Medien entgegen.

Johann Lafer - ein Koch-Genie und erfolgreicher UnternehmerNicht nur in Koch- und Talkshows, in Promirunden und bei Ernährungsdiskussionen ist er ein beliebter Gast, daneben führt der Sternekoch auch noch sein Restaurant „Le Val d'Or" auf der rheinland-pfälzischen Stromburg, dazu das Gasthaus „Turmstube“ und das „Stromburg Hotel“. Außerdem veranstaltet er  Kochkurse unter dem Markennamen Table d'or, er schreibt ein Kochbuch nach dem anderen und betreibt auf seiner Internetseite einen Shop, auf dem der Fan Küchenutensilien, Zutaten oder Poloshirts kaufen kann, deren Knöpfe die die Gravur „Johann Lafer“ tragen.

Ihn als bekannten Koch zu bezeichnen, kommt schon fast einer Beleidigung gleich. Der Mann ist viel mehr. Lafer ist Unternehmer und Unternehmen in einer Person. Mit dem Kochen hat es vielleicht einmal angefangen, so wie Apple als Computerhersteller angefangen hat, doch inzwischen ist viel mehr daraus geworden.

Johann Lafer ist ein leidenschaftlicher Mann, bei dem man sich fragt, wo er die Energie für alles her nimmt. Manchmal hat er etwas Missionarisches. Er sieht sich als kreativen Handwerker und Künstler, der den Menschen durch das Kochen Genuss und Lebensfreude nahebringen will. Er kämpft gegen Instantküche und dafür, dass Kinder lernen, wie eine echte Karotte schmeckt. Der Grazer schrieb seine ersten Kochbücher zusammen mit Eckart Witzigmann, in dessen Münchener Aubergine er Chef-Patissier war. Mittlerweile ist Lafer selbst mehr als bekannt. Über zehn Jahre lief „Himmel un' Erd“, es folgten „L wie Lafer“, „Lafer! Lichter! Lecker!“ und diverse andere. Seit 1996 produziert er seine Sendungen sogar im eigenen Fernsehstudio.

1980 wurde der 1975 geborene als bester Patissier Deutschlands ausgezeichnet, sieben Jahre später legte er die beste Küchenmeisterprüfung Rheinland-Pfalz' ab, mit summa cum laude. Sowohl der Gault-Millau als auch der Guide Michelin zeichneten ihn im Laufe der Jahre aus, zudem ist er Träger diverser anderer Auszeichnungen.

Kein Wunder, dass so ein Mann auch für Werbung, sofern sie nur in irgendeiner Form mit Kochen oder genießen zu tun hat, gern gebucht wird. Er kooperiert mit Porzellan-, Besteck- und Küchenherstellern, er verkauft Töpfe und Backformen. So manchem wird die Allgegenwart Lafers, sein überpräsentes Dauerlächeln unter dem Schnauzbart mitunter zu viel, doch wer einmal ein Interview mit dem Mann gelesen oder ihn in einer Talkshow erlebt hat, weiß, dass er ein echtes Anliegen hat und dass sich sein Erfolg nicht nur seiner Umtriebigkeit, sondern vor allem seinem Talent verdankt.

Seine bisher letzte Innovation auf dem Gebiet der Gastronomie ist zwar jetzt auch schon einige Jahre alt, zeigt aber beispielhaft seinen Drang nach Höherem. Johann Lafer überwand seine Höhenangst, schloss 2002 eine Ausbildung zum Helikopter-Piloten ab und gründete die Firma Johann Lafer Heli Gourmet, die seitdem Hubschrauber-Rundflüge mit Gourmet-Menüs verbindet.

Die Idee zeigt, dass Lafer ständig auf der Suche nach Grenzen ist, die er überwinden kann, dabei aber immer wieder auf den Boden der Heimat zurückkehrt. Auch seine Reisen um die ganze Welt haben seine Küche nicht multikulturell-exotisch werden lassen. Von seinen Ausflügen bringt er aber stets neue Erfahrungen mit, die er in neue Kreationen und Variationen einfließen lässt.

Auf der Internetseite johannlafer.de findet man viele seiner Rezepte zum kostenlosen Herunterladen und Nachkochen. Von einfachen Zimtsternen und Vanillekipferln über „Bratwursttorte mit Sauerkraut und Röstzwiebeln“ bis zu „Weißem Tomatenschaum mit gegrillten Langostini-Calamari-Spießen“. Probieren Sie es doch einmal aus. Vielleicht lernen sie Lafer lieben. Schließlich geht Liebe ja bekanntlich durch den Magen.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Koeche
» Marcel Boulestin - der Welt erster Fernsehkoch
» Anthony Bourdain - der Abenteurer unter den Köchen
» Isabelle Auguy - ein Stern für die Autodidaktin
» Juan Amador - ein umtriebiges Genie am Kochtopf
» Tanja Grandits - zierliches Küchengenie mit Biss

Kategorie: Koeche
Hits: 11171 mal gelesen
Erfassung: 15.04.2008
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.