Ist Bio drin, wo Bio drauf steht ?

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - bio

Ist Bio drin, wo Bio drauf steht ?

Ex-Landwirtschaftsministerin Renate Künast sei dank: seit 2001 gibt es ein staatliches Bio-Siegel.

Ist Bio drin, wo Bio drauf steht ?Das grüne Sechseck mit dem Schriftzug "Bio" weist heute im konventionellen Lebensmitteleinzelhandel und im Naturkostfachhandel bei mehr als 45.000 Produkten darauf hin, dass die Erzeugnisse aus ökologischem Landbau stammen. Zugrunde liegt die EU-Öko-Verordnung. Die legt verbindliche Mindeststandards für die Erzeugung von Bio-Waren in allen Mitgliedsländern der EU fest. Bio-Bauern dürfen keine Mineral/Kunstdünger und keine chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmittel verwenden. Die Tiere haben auf einem Biohof mehr Platz und leben länger als ihre konventionellen Artgenossen.

Auf das Sechseck können sich die Kunden beim Einkauf verlassen. Denn alle Biobetriebe werden jährlich kontrolliert, ob sie die Anforderungen auch erfüllen. Nur ganz selten passiert es, dass einmal nicht Bio drin ist, wo Bio draufsteht. Diese schwarzen Schafe sorgen dann meistens für Schlagzeilen in der Presse, zeigen aber, dass die Kontrollen letztendlich funktionieren. Solche Betrügereien passieren leichter, wenn die Produkte durch viele Hände gehen oder aus dem fernen Ausland stammen. Die höchste Sicherheit haben Verbraucher, wenn Sie den Erzeuger kennen bzw. Bioprodukte aus ihrer Region kaufen.

Noch mehr Sicherheit und Qualität als das EU-Biozeichen bieten die Siegel der deutschen Öko-Anbauverbände. Die meisten deutschen Bio-Bauern sind Mitglied in einem der acht Anbauverbände. Das sind: Biokreis, Bioland, Biopark, demeter, ecoland, ecovin, Gäa e.V. und Naturland.

Die einzelnen Anbauverbände haben unterschiedliche inhaltliche und regionale Schwerpunkte. Zum Beispiel ist die Gäa e.V. vor allem in Ostdeutschland aktiv, während Ecoland ausschließlich Betriebe in der baden-württembergischen Hohenlohe vertritt. Bei Ecovin vermarkten ausschließlich Biowinzer.

Der größte deutsche Anbauverband mit über 4500 Bauern, Gärtnern und Winzern ist Bioland, der älteste ist demeter. Seine 1300 Mitglieder arbeiten im Gegensatz zu den anderen nach der biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise. Mit selbst hergestellten Präparaten aus Mist, Heilpflanzen und Mineralien fördern demeter-Landwirte und Gärtner die Bodenfruchtbarkeit, was ihrer Erfahrung nach die Qualität der Lebensmittel steigern soll.

Auch im europäischen Ausland haben sich viele Bio-Bauern nationalen oder internationalen Anbauverbänden angeschlossen (z.B. Ecocert, Ernte, Scal etc).

Zwar haben die einzelnen Anbauverbände unterschiedliche Richtlinien, aber grundsätzlich gilt: Ihre Standards gehen über die gesetzlichen EU-Öko-Mindeststandards hinaus. So verlangen die Anbauverbände, dass der ganze Hof ökologisch arbeitet.

Im Stall "Öko" und auf dem Acker konventionell arbeiten, wie das die EU-Bio-Verordnung erlaubt, geht nicht. Konventionell hergestellte Futtermittel dürfen die Biobauern der Anbauverbände gar nicht mehr oder nur in ganz engem Rahmen verfüttern. Die EU erlaubt größere Rationen verschiedenster konventioneller Futtermittel. Die EU-Biobetriebe dürfen pro Hektar mehr Schweine und Hühner halten als Verbandsbetriebe.

Ein weiterer wichtiger Unterschied liegt bei der Verarbeitung von Lebensmitteln: Die Verbände regeln für jede Produktgruppe, welche Zusätze erlaubt sind. Sie verzichten – im Gegensatz zur EU-Verordnung – weitgehend auf Enzyme und natürliche Aromen.

Leider müssen wir Verbraucher uns bald wieder an ein neues Zeichen gewöhnen: ab 2009 wird das deutsche Bio-Siegel (Sechseck) von einem neuen staatlichen EU-Logo abgelöst. Bis es soweit ist, können wir uns auf die alten Siegel durchaus verlassen.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Bio
» Biogarten für Bier kriechen Schnecken meilenweit
» Bioäpfel haben viel Biss und innere Werte
» Bio - Billig Discounter setzen mehr auf Biologische Produkte
» Das Besondere am Biowein
» Biomarkt und Bio Lebensmittel boomen in Deutschland

Kategorie: bio
Hits: 5310 mal gelesen
Erfassung: 22.04.2008
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.