Indonesische Küche - lecker und vielseitig

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - kochen

Indonesische Küche - lecker und vielseitig

Die indonesische Küche entführt Sie nach Asien und in die Niederlande. Die asiatischen Einflüsse sind aufgrund der geographischen Lage leicht nachzuvollziehen, die niederländischen sind der holländischen Kolonialzeit geschuldet, die natürlich auch auf der Speisekarte ihre Spuren hinterließ.

Indonesische Küche ist recht vielfältigBesonders bei den Nachspeisen ist der niederländische Einfluss zu spüren und so können Sie in einem indonesischen Restaurant den Nachtisch aus einer Vielzahl von Torten und Kuchen wählen.

Ein Geheimnis der indonesischen Küche ist das Palmöl, mit dem das Essen zubereitet wird. Nur dieses Palmöl verleiht den Speisen den typischen Geschmack und wenn Sie in Ihrer Küche auf indonesischen Pfaden wandeln wollen, gehört dieses Öl auf Ihrem Einkaufszettel ganz nach oben.

Reis und Wurzelgemüse

Die asiatische Küche ohne Reis ist nicht denkbar und auch die indonesische Küche bildet da keine Ausnahme. Reis ist allerdings nicht für alle Inselbewohner erschwinglich und kann zudem nicht in jeder Region angebaut werden. Aus diesem Grund sind Maniok und Yams - beide essbare Wurzelknollen – verbreitete Alternativen zum Reis.

Die Yamswurzel, deren Geschmack wie auch der der Maniokwurzel an Esskastanien oder Kartoffeln erinnert, darf übrigens nicht roh verzehrt werden.

Neben diesen unverzichtbaren Bestandteilen indonesischer Mahlzeiten spielen Fisch und Meeresfrüchte eine große Rolle. Fleisch steht zwar auch auf dem Speiseplan, doch besonders das Schweinefleisch wird nur in den nicht-muslimisch geprägten Landesregionen verzehrt. Brathühnchen (Ayam Goreng) ist ein beliebtes Nationalgericht.

Makanan Java – die Indonesische Reistafel

Die berühmte indonesische Reistafel sollte man sicht nicht entgehen lassen, wenn man sich einmal nach Herzenslust durch die indonesischen Köstlichkeiten schnabulieren will. Auf indonesisch heißt sie Makanan Java, javanisches Essen.

Dieses auch in anderen asiatischen Ländern beliebte Festmahl umfasst bis zu 40 verschiedene Speisen in verschiedenen Geschmacksrichtungen wie scharf und mild, weich oder knusprig, süß und sauer, heiß oder kalt.

Dazu gehören beispielsweise kräftige Gemüsesuppen, Klebreis mit Fleisch, Fisch oder Gemüse, die wahlweise geschmurgelt oder gegrillt werden, dazu marinierte Fleischspießchen mit der köstlichen Saté-Sauce auf Erdnussbasis, Würzpasten, Chutney und Knabberwerk wie Krabbenchips (Kroekpoek). Für den süßen und saftigen Anteil sorgt eine Auswahl asiatischer Früchte wie Mangostane, Durian oder Rambutan.

Regionale Geschmacksvielfalt

So unterschiedlich wie die Regionen und rund 13.000 Inselchen, so unterschiedlich sind die Geschmacksvorlieben in der indonesischen Küche. Abgesehen von der religiösen Prägung, die den Verzehr von Schweinefleisch verbieten kann, sind auch inselweite Geschmacksunterschiede zu erkennen.

Während die Speisen auf Sumatra gar nicht scharf genug sein können, bevorzugen es die Balinesen eher mild und süß. Auch auf Java wird milden Speisen der Vorzug gegeben. Einige der beliebten indonesischen Gerichte werden auch hierzulande gern verzehrt. So der „gebratene Reis“ – Nasi Goreng – oder die „gebratenen Nudeln“ – Bami Goreng. Bei beiden Speisen handelt es sich genau genommen um ein Resteessen, bei dem Reis oder Nudeln mit Gemüse, Fleisch und Gewürzen gebraten werden. Auch die Saté-Spieße, bei denen Fleisch oder Fisch, sowie eine pikante Soße serviert werden, gehören zu einem typisch indonesischen Essen.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Kochen
» Preiswerte Kartoffelgerichte zum selber machen
» Gefüllte Paprika mit Hackfleisch und Reis
» Wraps - Leichte Kost für zwischendurch der Wrap
» Italienische Cannelloni - lecker gefüllte Pasta
» Nationalgerichte - jedes Land hat eine Spezialität und ein Nationalgericht ?

Kategorie: kochen
Hits: 8225 mal gelesen
Erfassung: 07.06.2009
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.