Hoodia gordonii - Appetitzügler mit Pflanzenkraft zur Idealfigur?

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - ratgeber

Hoodia gordonii - Appetitzügler mit Pflanzenkraft zur Idealfigur?

Die Natur hat ja einiges zu bieten, so soll eine kaktusähnlich aussehende Pflanze – sie gehört genaugenommen den Seidenpflanzen an – gegen Übergewicht helfen. Hoodia gordonii ist im südlichen Afrika beheimatet, genauer:

Hoodia gordonii – Diät mit Pflanzenkraft zur Idealfigur?in der Kalahari-Wüste und ähnlich der Aloe Vera enthält sie eine beträchtliche Menge an Flüssigkeit in ihrem Speichergewebe. 

Wie wirkt nun aber diese Pflanze?

Südafrikanische Soldaten sollen gerne Ureinwohner als Fährtenleser in Auftrag genommen haben. Dabei fiel ihnen auf, dass diese Ureinwohner immer wieder von der Hoodia gordonii aßen, und sonst kaum etwas aßen und tranken – sie kamen oft tagelang mühelos ohne Essen aus. Das interessierte die Pharmaindustrie: Bei näherer Untersuchung der Pflanze fand man das so genannte Wirkstoffmolekül P57, welches sehr effektiv den Appetit verringert.

Hoodia nimmt man am besten in Kapselform zu sich, wobei man auf die Qualität achten sollte. Da die Nachfrage nach der Pflanze enorm gestiegen ist, sie allerdings nur sehr langsam wächst, ist der Bedarf kaum noch auf natürlichem Wege zu decken. Man versucht nun, die Hoodia gordonii zu züchten. Diese Zuchtform wächst zwar schneller als die Wildpflanze, aber es ist bislang noch umstritten, ob sie auch tatsächlich die gleiche Wirkung hat.

Wirkt Hoodia zuverlässig gegen Übergewicht?

Da Übergewicht in vielen Fällen vor allem auch ein psychisches Problem ist, kann der dauerhafte Erfolg z. B. bei einem Frustesser nicht garantiert werden: Denn der isst ja nicht bei Hungergefühl, sondern in bestimmten Stresssituationen zu viel. Der Erfolg jedes Appetitzüglers hängt natürlich auch von einer gesunden Ernährung ab. Stopft man weiterhin nur Schokolade und Kuchen in sich hinein, nimmt man trotz allem zu viele Kalorien zu sich, was dem Abnehmen nicht gerade förderlich ist.

Das Geheimrezept für eine gute Figur kennt sicher jeder Mensch: eine ausgewogene Ernährung und regelmäßig Sport. Dabei kann ein Appetitzügler sicher helfen, egal, ob man nun Mate-Tee oder Hoodia gordonii zur Unterstützung nimmt.  Mit etwas Disziplin und der nötigen Motivation schafft man den Weg zur Idealfigur aber auch ohne Appetitzügler, und das Gute daran: Man schützt dabei die Pflanze vor der Ausrottung und die Geldbörse wird es einem auch danken. 

Vorsicht bei Hoodia-Bestellungen via Internet

Weil Hoodia gordonii (und auch andere Pflanzen der Gattung Hoodia) nach ihrer Entdeckung als Appetitzügler mengenweise von Pharmafirmen aufgekauft wurde und mittlerweile in ihrem Bestand bedroht ist, gibt es rechtliche Schutzmaßnahmen: Seit der 13. Vertragsstaatenkonferenz zum Washingtoner Artenschutzübereinkommen im Jahr 2004 stehen Pflanzen der Gattung Hoodia unter Artenschutz, die Hoodia gordonii ist außerdem in Südafrika zusätzlich gesetzlich geschützt.

In Ihrem eigenen Interesse sollten Sie sich also vergewissern und außerdem vom Händler schriftlich bestätigen lassen, dass die Hoodia-Produkte oder Pflanzenteile, die sie erwerben wollen, eine entsprechende EU-Einfuhrgenehmigung haben (das gilt auch bei Kauf innerhalb Europas. Sonst drohen nicht nur Bußgeld, sondern sogar Strafverfahren – für den Käufer genauso wie für den Verkäufer.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Ratgeber
» Dick durch Transfett? Industrielle Fette lassen Fettzellen wachsen
» Kräuteröl - selbst gemacht als Kulinarisches Geschenk
» Vanille - Heilmittel und Aphrodisiakum das Gewürz der Götter
» Macht die Glyx Diät wirklich glücklich ?
» Basenpulver - Ist es wirklich sinnvoll?

Kategorie: ratgeber
Hits: 9195 mal gelesen
Erfassung: 10.07.2008
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.