Frühstück - gesundes Vollwertfrühstück gibt Energie für den Tag

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - ratgeber

Frühstück - gesundes Vollwertfrühstück gibt Energie für den Tag

Morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König, abends wie ein Bettler: Diese traditionelle Empehlung zur Größe der Essensportionen kann getrost befolgt werden, sofern das kaiserliche Frühstück nicht fehl interpretiert wird.

Frühstück - gesundes Vollwertfrühstück gibt Energie für den TagZuviel Weißmehl, Fett und Zucker haben in einem guten Frühstück nämlich nichts verloren. Wer allerdings auf Vollkorn, Obst und reichlich Kohlenhydrate setzt, wird nicht nur seiner Figur, sondern auch seiner Kondition etwas Gutes tun.

Selbst während einer Diät oder in Stresszeiten sollten Sie niemals auf das Frühstück verzichten. Wer nicht frühstückt, riskiert ein Mittagstief, Kreislaufprobleme, Kopfschmerzen und einen verlangsamten Stoffwechsel. Die Folge: Fett, das im Laufe des Tages in den Magen wandert, kann nicht mehr optimal verbrannt werden. Zudem haben langfristige Studien ergeben, dass Menschen, die nicht frühstücken, häufiger an Arbeitsunfällen beteiligt sind als ihre satten Kollegen. 

Helle Brötchen, Weißmehl-Toasts oder Graubrotscheiben, die dick mit Marmelade oder Nuss-Nougat-Creme bestrichen werden, geben dem Organismus jedoch nur kurzzeitig Schwung und Kraft. Sie sind rasch wieder verdaut und haben niedrige Nährwerte. Die Gefahr ist groß, dass der Bauch nach zwei Stunden wieder hungrig zu knurren beginnt und man zu schnellen Sattmachern wie Fast Food, Schokoriegeln oder süßen Teilchen greift.

Eine Kombination aus Vollwertprodukten, Obst und fettreduzierten Brotaufstrichen ist die bessere und gesündere Alternative. Optimal für den Start in den Tag ist ein ausgewogenes Müsli mit Milch, Quark, Joghurt oder Fruchtsaft. Allerdings ist beim Besuch des Cerealien-Regals im Supermarkt ein wachsames Auge gefragt: Viele Fertigmischungen, vor allem das beliebte Knuspermüsli, enthalten unnötig viel Zucker und Fett.

Die größte Sicherheit bieten selbst zusammen gestellte Müslis; verschiedene Naturkostfirmen bieten aber auch Fertigmüslis mit wenig oder keinem Zucker und ökologisch angebauten Getreidesorten, Nüssen und Früchten an. Ihr etwas höherer Preis rechnet sich meist, denn vollwertige, ballaststoffreiche Müslis sättigen schneller und nachhaltiger als ihre süß-knusprigen Konkurrenten. Besonders lecker geraten sie, wenn sie mit frisch geschnittenem Obst wie Bananen, Birnen oder Äpfeln ergänzt werden.

Je gründlicher die Körner und Flakes zerkaut werden, desto intensiver ist der Geschmack und desto schneller tritt eine Sättigung ein. Deshalb ist genügend Zeit Grundvoraussetzung für ein vernünftiges Frühstück. Eine halbe Stunde sollte in jedem Falle eingeplant werden. Hektisches Schlingen zwischen Angel und Tür kann Blähungen und Magenschmerzen nach sich ziehen.

Gegen eine Tasse Kaffee am Morgen ist nichts einzuwenden. Viele Menschen empfinden ein heißes Getränk als belebend und innerlich wärmend. Wer jedoch zu Nervosität neigt, sollte auf Koffein verzichten. Im Laufe des Tages sollten Sie zusätzlich mindestens zwei Liter Wasser oder (Kräuter- bzw. Früchte-)Tee trinken. Das hält wach, sorgt für einen guten Teint, beugt Kopfschmerzen und Konzentrationsstörungen vor und verhindert Kreislaufprobleme.

Frisch gepresster Orangensaft, Beeren oder Rohkost sind reich an Vitamin C, stärken das Immunsystem und sollten daher ebenfalls ein fester Bestandteil des morgendlichen Frühstücks sein. Honig ist gut für den Magen und zudem ein reines Naturprodukt – daher ist er eine ideale Alternative zu fetthaltigen Aufstrichen. Marmeladen und Gelees sind erlaubt, wenn sie wohl dosiert aufs Vollkornbrot kommen.

Wer morgens Heißhunger auf etwas Warmes hat, ist mit einem selbst gemachten Griesbrei, der mit frischen Früchten garniert wird, einem Haferschleim oder gekochter Hirse mit Äpfeln, Rosinen und Zimt gut beraten.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Ratgeber
» Ostereier und was man dazu wissen sollte
» Fastenkur und Fasten
» Spargel mal ganz anders als süsses Dessert
» Picknick - mit dem Picknickkorb ins Grüne
» Margarine - ein Kunstprodukt zum Streichen

Kategorie: ratgeber
Hits: 24267 mal gelesen
Erfassung: 24.09.2007
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.