F.X. Mayr-Kur - Diät mit Gemüse, Getreide und Obst abnehmen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - ratgeber

F.X. Mayr-Kur - Diät mit Gemüse, Getreide und Obst abnehmen

Gesundheit, natürliche Schönheit, Vitalität und eine gute Figur sind Wünsche von vielen Personen. Der österreichische Arzt Dr. F. X. Mayr erkannte, dass man Gesundheit und Wohlbefinden nur durch eine gesunde, leistungsfähige Verdauung schaffen kann.

F.X. Mayr-Kur – Diät mit Gemüse, Getreide und Obst abnehmenEr entwickelte ein Ernährungskonzept, das den Darm stärkt und uns den Weg zu einer natürlichen und bewussten Lebensart zeigt. Denn nur wenn unser Verdauungssystem problemlos arbeitet, haben wir unsere Kraft und Lebensenergie in vollem Umfang zur Verfügung.

Wenn der Stoffwechsel nicht optimal funktioniert, werden alle Vorgänge im Körper negativ beeinflusst. Ist der Darm krank, geht es also dem gesamten Organismus schlecht. Der Grundstein für die F. X. Mayr-Kur ist die bekannte Milch-Semmel-Diät.

Die drei berühmten „S“
F. X. Mayr entwickelte ein komplettes Programm, um die Gesundheit des Verdauungsapparates wiederherzustellen. Dabei lehrte er, sich auch nach der Kur naturgemäß, mit frischem Gemüse, Getreide und Obst zu ernähren. Die Grundlage für die Kur nannte er die drei „S“.

1. Schonung
Egal ob man krank ist oder eine Verletzung hat, der Körper hat fast immer genügend Kraft, sich selbst zu regenerieren und zu heilen. Man muss ihm nur die nötige Zeit und Chance geben, d.h. man muss ihn bestmöglichst schonen.

Deshalb gibt es während der Kur ein spezielles Fastenprogramm in Form von einer Diät mit Milch und Semmeln. Milch spendet Kalorien, Eiweiß, Kohlenhydrate, Fette, Vitamine, Mineralien und Spurenelemente.

Die Semmel belastet die Verdauung nur gering und dient in erster Linie dem richtigen Verzehr der Milch. Die gemeinsame Einnahme von Milch und Semmeln schont während dem gesamten Heilfasten den Verdauungstrakt.

2. Säuberung
Eine Entschlackung erfolgt, wenn dem Körper keine belastenden Stoffe mehr zugeführt werden und gleichzeitig die Ausscheidung von Schadstoffen angeregt wird. Mit dem Fasten stellt der Körper von der äußeren auf die innere Ernährung um.

Während der Kur trinkt man jeden Morgen in Wasser aufgelöstes Bittersalz zur Entschlackung.

3. Die Schulung
Unter Schulung versteht man einen körperlichen Vorgang: Der Darm sollte während der Kur wieder lernen, seine Verdauungsaufgabe optimal durchzuführen. Als Training für den Darm entwickelte Dr. Mayr eine eigene Massagetechnik, was eine deutliche Steigerung der Darmtätigkeit bedeutet.

Wo wendet man diese Kur an?
Wie die Wurzeln einen Baum mit allen Nährstoffen versorgen, so versorgt der Darm den Menschen mit allem, was er braucht. Dr. F.X. Mayr erkannte, dass viele Erkrankungen durch eine nicht intakte Darmfunktion entstehen oder ausgelöst werden können.

Durch ungesunde, monotone Ernährung zu der falschen Tageszeit wird der Verdauungsapparat stark überlastet. Schließlich kann dieser seine Ausgabe weder schnell genug noch in der richtigen Art und Weise erledigen. Gelangen die Gifte vom Darm in die Blutbahn, wird zunächst die Leber belastet, nach und nach auch der übrige Körper.

Als Folge können verschiedene Symptome und Beschwerden auftreten:
• Kopfschmerzen, Migräne
• Unlust, Nervosität, Gereiztheit
• Schlafstörungen, Müdigkeit am Morgen
• Zungenbelag, übler Mund- und Körpergeruch
• Rücken-, Kreuz-, Gelenk-, Gliederschmerzen
• Atemnot, Herzbeschwerden, Gefäßverengung

Bei Stillenden oder Schwangeren Frauen, oder Tumor- und Tuberkulose-Patienten ist diese Kur nicht geeignet.

Grundsätze der F.X. Mayr-Kur
• Nehmen Sie sichl sich Zeit für Ihre Mahlzeiten.
• Geben Sie nur kleine Portionen auf den Teller und kauen Sie kleine Bissen gründlich durch.
• Essen Sie während des Tages keine Zwischenmahlzeiten.
• Essen Sie am Abend nur wenig.
• Verzehren Sie keine schwer verdaulichen Speisen.
• Vermeiden Sie Rohkost und Obst nach 16 Uhr.
• Nach 18 Uhr keine feste Nahrung essen
• Ausreichend trinken, am besten 2 bis 3 Liter am Tag.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Ratgeber
» Brain Food: Mit Brainfood die Konzentration steigern
» Sekundäre Pflanzenstoffe - wichtig für Ihre Gesundheit
» Was ist Cholesterin, und auf was muß ich achten?
» Nahrungsergänzung - Sind Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll ?
» Trennkost Diät mit Konsequenz zum Idealgewicht mit trennkost

Kategorie: ratgeber
Hits: 18938 mal gelesen
Erfassung: 31.12.2007
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.