Erotische Rezepte Aphrodisiaka Lebensmittel für die Liebe?

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - ratgeber

Erotische Rezepte Aphrodisiaka Lebensmittel für die Liebe?

Schon immer wurde bestimmten Lebensmitteln eine positive Wirkung auf das Liebesleben nachgesagt. Die Namenspatronin dieser Aphrodisiaka ist die griechische Göttin der Liebe, Aphrodite. Doch wirken Aphrodisiaka wirklich? Und wenn ja, wie wirken sie?

Erotische Rezepte Aphrodisiaka - Lebensmittel für die Liebe?Im Laufe der Jahrhunderte wurde schon fast jedem Lebensmittel eine potenz- oder luststeigernde Wirkung nachgesagt. Bei den meisten beruhte die Wirkung jedoch wohl auf dem Placebo-Effekt. Wenn man daran glaubt, dann hilft es auch.

Aber wie kommt ein Lebensmittel in den Ruf, die Liebe zu fördern? Bei vielen ist es das Aussehen. Spargel zum Beispiel ist so ein Phall. Bei diesem Aussehen muss das Gemüse doch einfach die Fleischeslust wecken. Oder Feigen,  das weibliche Gegenstück zum Spargel. Auch die Avocado erinnert mit ein wenig Fantasie an einen sehr männlichen Teil der Anatomi. In ihrer Heimat wird ihr Aussehen  mit dem Hodensack assoziiert.

In all diesen Fällen ist es eben die reine Einbildung, die eine Wirkung hervorrufen kann. Aus diesem Grund wird in Asien leider auch immer noch Nashornpulver hergestellt, mit dem gutgläubige Männer (denen offenbar die stundenlange Ausdauer des Nashornbullen imponiert) ihrem eigenen Horn zu mehr Festigkeit verhelfen wollen und dafür den Tod der Tiere in Kauf nehmen.

Andere Mittel wirken tatsächlich durch Inhaltsstoffe, meist jedoch nicht in dem Maße und in der Art wie gewünscht. Sellerie oder Trüffel zum Beispiel enthalten Androstenol, einen Stoff, der auch im Männerschweiß vorkommt.  Ob diese Verwandschaft zu Sexuallockstoffen allerdings ausreicht, die Lust merklich zu fördern bleibt zweifelhaft. Kaviar und Hummer enthalten sehr viel Protein, doch eine eventuell erotische Wirkung ergibt sich wahrscheinlich eher aus dem Ambienten, in dem sie genossen werden.

Auch viele scharfe Gewürze stehen im Ruf, „scharf“ zu machen. Chili, Pfeffer, Senf und Ingwer etwa, doch wer hätte schon regelmäßig nach dem Genuss eines scharfen Thai-Gerichtes gesteigerte Lust verspürt?

Dann gibt es noch andere Drogen wie Alkohol und  Haschisch, die zwar enthemmen und stimulieren und so kurzfristig Lust wecken, jedoch auf der anderen Seite beim Mann oft zu Erektionsstörungen führen können. Auch Kokain und MDMA gelten als Lustdrogen, doch überwiegen die Risiken eindeutig die eventuellen Vorteile.

Oft sind es die exotischen, teuren Lebensmittel, denen eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt wird. So galten im 16. und 17. Jahrhundert sogar unsere alltäglichen Kartoffeln und Tomaten als lustfördernd. Denn diese Früchte waren damals ebenso teuer und exotisch wie heute Kaviar und Hummer.

Die Kühlschrankszene in 9½ Wochen demonstriert nachdrücklich, was nach wie vor das beste Aphrodisiakum ist und bleibt: gegenseitiges Verlangen, Fantasie und die richtige Atmosphäre. Das können zwar die gestohlenen 5 Minuten in der Tiefgarage sein, mit der Gefahr erwischt zu werden, doch viel eher ist es wirklich ein anregendes Essen zu zweit, mit der Möglichkeit, sich entspannt in die Augen zu sehen, mit der Vorfreude auf das was danach kommen mag - und vielleicht wirklich mit einem Menü, das ein Versprechen ist. Was zählt, ist die Atmosphäre und die Erwartung der Partner.

Letztendlich ist es mehr oder weniger egal, was vor den romantischen Stunden auf den Tisch kommt - es sollte nicht so schwer und nicht so viel sein, dass beiden danach die Lust vergeht und das Blut beim Mann zum Magen strömt. Schließlich wird es an anderer Stelle gebraucht.

Zum Thema Magische Rezepte finden Sie hier einen Artikel.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Ratgeber
» Schwangerschaft - Tipps für die richtige Nahrung
» Start in die Grillsaison - mit Kugelgrill & Co.
» Kamin Grill - Ein Highlight für jeden Garten
» Vitamin Drinks sind gesund, mit Maß und Ziel
» Fingerfood Party mit ausgefallenen Ideen überraschen

Kategorie: ratgeber
Hits: 94403 mal gelesen
Erfassung: 20.03.2007
Quelle: Kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.