Dip Rezepte - für jede Gelegenheit und Feier das richtige Dip

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - ratgeber

Dip Rezepte - für jede Gelegenheit und Feier das richtige Dip

Winterzeit ist Partyzeit: Ob an Halloween, in den Adventswochen, zu Weihnachten, an Silvester oder einfach nur, weil es draußen so schaurig und drinnen so schön ist – in der kalten Jahreszeit wird gerne gefeiert.

Dip Rezepte - für jede Gelegenheit und Feier das richtige DipPerfekt wird eine Fete nicht nur durch eine illustre Gästeschar, sondern auch durch eine ausgewogene Kombination an handfesten Köstlichkeiten und leichten Leckereien für Zwischendurch. Mit den passenden Dips starten auch Kleinigkeiten zum kulinarischen Höhenflug.

Knabbereien dürfen auf keiner Party fehlen. Sie entzücken, dekorativ angerichtet, nicht nur das Auge, sondern sind auch ein idealer Begleiter für Cocktails und Longdrinks. Die „Hardware“ darf getrost im Supermarkt eingekauft werden – hier findet sich eine breit gefächerte Palette an pikant-krossen Verwöhnmomenten: orangeglühende Chips, runde Salzcracker, nussige Sesambrezeln, italienische Weizenmehlstangen mit Rosmarin und Knoblauch, mexikanische Tacos oder doppelt gebackene, knusprige Mini-Brotscheiben. Diese Basis kann mit in handliche Stücke geschnittener Rohkost – zum Beispiel Möhren, Lauch oder Paprika – beliebig erweitert werden, damit auch die Vitamine nicht zu kurz kommen.

Die „Software“ allerdings – also die Dips und Soßen – lassen sich ohne großen Aufwand selbst herstellen. Gut zu sämtlichem Knabbergebäck passt zum Beispiel eine binnen Sekunden gezauberte Paprika-Dipsoße: Vier abgezogene eingelegte Paprikaschoten aus dem Glas gut abtropfen lassen und zusammen mit einem Teelöffel Kreuzkümmel, einem halben Teelöffel Edelsüßpaprikapulver und einer sehr frischen Knoblauchzehe im Mixer pürieren. Anschließend mit einem milden Olivenöl und etwas Essig abschmecken – fertig.

Frühlingshaft frisch und in einem milden Grün präsentiert sich hingegen der Kräuterdip, mit dem sich Paprika und Möhre in ungeahnter Harmonie verbinden werden. Auch er ist kein Hexenwerk, verlangt aber nach etwas Schnippelarbeit. Ein großer Bund Dill und ein Bund Basilikum werden gewaschen, trocken geschüttelt und jeweils geteilt. Die eine Hälfte der Kräuter sehr fein hacken; die ungehackten Kräuter grob zerkleinert zu 500 Gramm glatt gerührtem Schmand geben und im Mixer pürieren. Die gehackten Kräuter unterheben und den Dip mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nach Meer schmeckt der cremige Thunfisch-Dip, der gerne auf runden Crackern ruht und je nach Wunsch mit frisch gepresstem Knoblauch und Kapern abgeschmeckt werden kann. Für den Dip eine Dose abgetropften Thunfisch und zwei Sardellenfilets im Mixer pürieren und mit einigen Löffeln Mayonnaise verrühren. Das gewisse Etwas bekommt der Dip, wenn er mit einigen Spritzern frischem Zitronensaft, Salz, Pfeffer und gehackten Kräutern vermengt wird.

Ein Hauch von Süden weht durch die winterlichen Partylokalitäten, sobald die cremig rote Tomaten-Ricotta-Pesto auf den Tisch kommt, die sowohl zu Chips und Crackern als auch zur Rohkost harmoniert. Für dieses Wunderwerk der Dip-Kunst wird der Inhalt von einem Glas getrockneten Tomaten abgegossen; das Öl dabei in einem Behältnis auffangen und aufbewahren. Zwei Knoblauchzehen schälen und eine rote Peperoni halbieren, die Kerne entfernen und waschen. Alles zusammen im Mixer pürieren; dann 150 Gramm Ricotta und das Tomatenöl nach und nach der Masse hinzufügen. Zum Schluss wird das Pesto mit vier Esslöffeln Aceto Balsamico, Salz, Pfeffer und einem Bund klein gehacktem Basilikum in einen delikaten Dip verwandelt, der nach Sonne und Süden duftet.

Besonders hübsch sehen die Dips aus, wenn sie in bunten kleinen Schälchen angerichtet und mit frischen Kräutern bestreut werden.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Ratgeber
» Vitamin E - Schutz vor Zellalterung
» Grillen - Perfekte Glut in fünf Minuten mit Tauchsieder und Fön
» Gut einkaufen für wenig Geld
» Magnesium - Magnesiummangel mit der richtigen Ernährung vorbeugen
» Hartz IV - Tag 5 Zwischenbilanz des Selbstversuches

Kategorie: ratgeber
Hits: 15790 mal gelesen
Erfassung: 01.10.2007
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.