Die Küche Sri Lankas - ausgewogene Vielfalt

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - kochen

Die Küche Sri Lankas - ausgewogene Vielfalt

Die Indien vorgelagerte Insel Sri Lanka, das ehemalige Ceylon im Indischen Ozean, ist wegen ihrer besonders schönen Landschaft und ihrer reichen Kultur ein beliebtes Touristenziel. Ihrer Nähe zu Indien, ihrem vielfältigen Bevölkerungsmix und auch den europäischen Kolonisatoren verdankt Sri Lanka eine Küchenvielfalt, die sich Besucher auf der Zunge zergehen lassen sollten.

Gewürze und Zutaten aus Sri LankaDie inseltypische Küche vereint viele verschiedene Einflüsse, die sich zu wohlschmeckenden und sehr gesunden Speisen verbinden und besonders den Prinzipien des Ayurveda folgen. Nicht nur die asiatische Prägung ist zu spüren, sondern ebenso Spuren der holländischen Kolonialzeit oder portugiesische Einschläge. So haben die Holländer den Inselbewohnern kleine Fleischbällchen schmackhaft gemacht, während die Portugiesen das Chili nach Sri Lanka brachten.

Neben den allgegenwärtigen Reis-Curry Gerichten, die zu jeder Tageszeit verzehrt werden können, gebührt auch den Hoppers – kleinen Pfannkuchen - ein Platz auf jeder Speisekarte. Die Hoppers werden aus Reismehl hergestellt und in einer Pfanne goldbraun gebacken. Je nach verwendeten Zutaten, die von Kokosmilch bis hin zu Zwiebeln und Chili reichen, sind diese Pfannkuchen entweder mild oder scharf und würzig.

Beliebt ist auch Pittu, eine Art Dampfnudeln aus frischen Kokosflocken und Mehl. Überhaupt ist die Kokosnuss, eines der wichtigen Handelsgüter Sri Lankas, in vielen Gerichten anzutreffen. So etwa in Kiribath, das ist Reis, der in Kokosmilch gekocht und zum Beispiel mit einer extrem scharfen Sauce namens Katta Sambal serviert wird, deren Hauptzutaten Zwiebeln und Trockenfisch sind.

Reis und Gewürze

Reis ist das Grundnahrungsmittel auf Sri Lanka. Die Auswahl ist allerdings weitaus größer als das, was wir hierzulande gewöhnt sind. Zwar gibt es den herkömmlichen weißen Reis wie bei uns, doch auch ungeschälter Reis, Basmatireis oder Reis in rosa oder grauer Farbschattierung wird verwendet.

Das Lieblingsgericht der Einheimischen ist Reis mit Curry in vielerlei Variationen. Gemeinsam mit Gemüse, Fisch oder Fleisch zaubern erfahrene Köche eine unglaublich abwechslungsreiche Geschmacksvielfalt.

Neben dem Reis sind die Gewürze das typische der einheimischen Küche. Seit jeher ist Sri Lanka für seine beeindruckende Gewürz- und Kräutervielfalt berühmt. Bis zum 16. Jahrhundert war die Insel eine beliebte Anlaufstelle für Gewürzhändler aus aller Herren Länder, die Gewürznelken, Zimt oder Muskat mit in ihre Heimat nahmen.

Eine besondere Rolle gebührt hierbei dem Curry, das in unterschiedlichen Geschmacksintensitäten erhältlich ist. Während das rote Curry durch Chilischoten eine angenehme Schärfe erhält, schmeckt das schwarze Curry dank lange gerösteter Zutaten sehr intensiv. Dem weißen Curry verleiht Kokosmilch einen milden und unvergleichlichen Geschmack.

Ayurveda beeinflusst die srilankesische Küche

Die ausgewogenen und vielfach vegetarischen Genüsse der Küche Sri Lankas beruhen auf den Prinzipien des Ayurveda. Nach dieser ganzheitlichen indischen Gesundheitslehre werden die Menschen in verschiedene Doshas – oder Typen – eingeteilt, in deren Körper unterschiedliche Lebensenergien dominieren. Der Vata-Typ ist zierlich und friert leicht, wogegen der Pitta-Typ energisch und leicht aufbrausend ist. Der Kapha-Typ hingegen gilt als behäbig und schwerfällig.

Ziel des Ayurveda ist es, diese unterschiedlichen Energien mit der Wirkung der verschiedenen Nahrungsmittel auszugleichen, denen wiederum verschiedene Geschmacksrichtungen wie bitter, scharf, sauer, süß, salzig und zusammenziehend zugeordnet werden. So gilt kühlende Nahrung als ideal für den Pitta-Typ, Lebensmittel mit anregender Wirkung hingegen sind optimal für Menschen, bei denen die Kapha-Energie dominierend ist.

Um die Nahrungs-Philosophie des Ayurveda auszuprobieren, müssen Sie übrigens nicht nach Sri Lanka reisen. Auch hierzulande gibt es Restaurants, in denen die Speisen gemäß diesen Regeln zubereitet werden.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Kochen
» Würzsaucen - Worcestershire, Maggi, Tabasco, Soja - berühmte Saucen zum Würzen
» Haggis - gefüllter schottischer Schafsmagen
» Rebhuhn - Genuss von Wild
» Kaffee-Küsschen - Makronen mit Cappucino Aroma
» Der Weihnachtskarpfen - ein Fisch mit Tradition

Kategorie: kochen
Hits: 7774 mal gelesen
Erfassung: 07.06.2009
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.