Die Irische Küche - einfach und bodenständig

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - kochen

Die Irische Küche - einfach und bodenständig

Die Küche ist in Irland traditionell der Ort, an dem das Familienleben stattfindet und spontan zu Besuch kommende Gäste bewirtet werden. In der Küche wird bei einer Tasse Tee und ein paar selbst gebackenen Cookies ein Schwätzchen gehalten, bei einem herzhaften Bohneneintopf über Gott und die Welt diskutiert.

Reuben SandwichDie herbe Schönheit Irlands, die Weite der Landschaft und das traditionelle Leben auf der grünen Insel, auf der die Uhren ein wenig langsamer zu gehen scheinen, schlagen sich auch in der irischen Küche nieder.

Sie ist bodenständig, herzhaft und kann als äußerst schmackhafte Hausmannskost bezeichnet werden. Die einheimischen Nahrungsmittel werden auf vielerlei Art kombiniert und zu immer wieder neuen und köstlichen Gerichten zusammengestellt.

Kartoffeln und Fleisch –  ein Muss in der irischen Küche

Ein Hauptbestandteil vieler Mahlzeiten in Irland sind die Kartoffeln. Eine besonders einfallsreiche Variante, die Kartoffeln zuzubereiten, sind die irischen Kartoffelkuchen – nicht zu vergleichen mit unseren Kartoffelpuffern.

Kartoffeln, Milch, Mehl, Sauerrahmbutter und einige Gewürze werden zu einem Teig verarbeitet, aus dem kleine Teigfladen geformt werden. Im Ofen werden die Teigfladen goldbraun gebacken und noch warm – mit zerlassener Butter als Krönung – verzehrt.

Gemeinsam mit Lamm- und Hammelfleisch, Zwiebeln, Butter und verschiedenen Gewürzen werden die Kartoffeln zum berühmten Irish Stew, einem Eintopf, der nach dem Garen im Ofen gratiniert wird.

Beliebtes Lammfleisch

Fleisch - besonders das vom Lamm - ist aus der irischen Küche ebenfalls nicht mehr wegzudenken. Einerseits spielt die Viehzucht auf der mit zahlreichen Weideflächen gesegneten Insel seit jeher eine große Rolle. Sie beschert den Iren besonders wohlschmeckendes und würziges Fleisch. Andererseits verleiht das Fleisch einem deftigen, irischen Eintopf natürlich auch erst das besondere Etwas.

Probieren Sie bei Ihrem nächsten Urlaub in Irland unbedingt einmal ein leckeres Lammsteak oder einen saftigen Schmorbraten und Sie werden den Geschmacksunterschied gegenüber unserem einheimischen Supermarkt-Fleisch aus Massentierhaltung sofort bemerken.

Leckeres Allerlei aus Gemüse und weiteren Zutaten

Milchprodukte wie Butter und Käse, sowie einheimisches Gemüse runden die deftige, irische Küche ab. Aus Karotten, Lauch, Bohnen, Kartoffeln, Knoblauch, süßer Sahne und Schinken wird ein schmackhafter Bohneneintopf, der hervorragend mit knusprigem, noch warmem Brot schmeckt.

Aus Lauch, Eiern, Käse, Schinken und einem auf Mehl basierenden Teig zaubern irische Köche einen köstlichen Lauchkuchen, der sowohl als Vorspeise – oder in Kombination mit einem Salat – auch als Nachspeise gereicht wird.

Haben Sie nun Appetit auf die irische Küche bekommen, müssen Sie nicht erst auf die grüne Insel reisen. Holen Sie sich das irische Lebensgefühl mit ein paar landestypischen Gerichten in die heimische Küche und lassen Sie Ihren irischen Abend mit einem prickelnden Glas Guinness Bier ausklingen.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Kochen
» Biskuit mit Früchten zum Obstkuchen
» Waffeln - gebackene Waffeln, mit dem richtigen Waffelteig zum Erfolg
» Die spanische Küche: Vielfältig und Temperamentvoll
» Paella ein Hauch von Spanien, Paella mit Rezeptideen
» Köche für Tim Mälzer

Kategorie: kochen
Hits: 6241 mal gelesen
Erfassung: 10.06.2009
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.