Der Brockhaus Kochkunst - Küchentechnik und Zubereitungsarten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - ratgeber

Der Brockhaus Kochkunst - Küchentechnik und Zubereitungsarten

Ein ebenso nützliches wie unterhaltsames Nachschlagewerk für Kochprofis wie Anfänger ist der „Brockhaus Kochkunst“, der über „Internationale Speisen, Zutaten, Küchentechnik, Zubereitungsarten“ informiert.

Der Brockhaus Kochkunst - Küchentechnik und ZubereitungsartenVon A wie Aakerbeeren bis Z wie Zwischenrippenstück versammelt der „Brockhaus Kochkunst“ in 4.500 Stichworten Wissenswertes aus der Welt der Löffel schwingenden und Messer wetzenden Kochkünstler rund um Gesottenes und Gebratenes, Gekochtes und Gebackenes.

Das reicht von Erläuterungen zur Geheimsprache der Köche und ihrer geheimnisvollen Wortungetüme wie braisieren oder tournieren bis zu in der Alltagsküche der meisten Leute wohl eher unbekannten Lebensmitteln: Da überraschen Yabby (ein australisches Krebstier) oder Yhle (abgelaichter Hering), der Gebrauch von Pfeilwurzelmehl und der Salak (Schlangenfrucht).

Zahlreiche Portraits von Gewürzen oder internationalen Gewürzmischungen geben nicht nur das passende Aroma, sondern eröffnen ganz neue Würzwelten.

Es sei nur am Rande erwähnt, dass man beim Stöbern in diesem Buch garantiert sein Küchenfranzösisch erweitert und/oder aufpoliert: Da die französische Küche lange Zeit als die feinste Küche galt und sie einen reichhaltigen Wortschatz rund um die Nahrung und ihre form- und geschmacksvollendete Zubereitung entwickelt hat, ist noch immer Französisch die Küchenfachsprache schlechthin.

Aber auch den deutschen Wortschatz kann man so um geschmackvolle Begriffe erweitern – denn es weiß wohl nicht jeder, was sich hinter Begriffen wie abbacken, abbinden, abdrehen, abfetten, abflämmen oder abschmälzen verbirgt. Doch das bleibt keine reine Theorie: Der Bezug zum Küchenalltag wird soweit möglich hergestellt und auch bebildert.

Und da an der Erstellung des Buches nicht nur ein Dr. Supp als redaktioneller Leiter, sondern auch der Verband junger europäischer Spitzenköche (Jeunes Restaurateurs d’ Europe JRE) beteiligt waren, kann man getrost auf das Expertenwissen bauen, wenn man das Nachschlagewerk in der heimischen Küche zu Rate zieht.

150 Tipp- und Infokästen bieten Praktisches für Hobbykoch und Hobbyköchin: Da erfährt man beispielsweise, wie man sein Messer korrekt schleift, damit es wirklich ohne Einsatz von Muskelkraft sanft durch Fleisch und Gemüse gleitet und was der Unterschied ist zwischen Messer schleifen und Messer wetzen.

Wer sich plötzlich und unerwartet vor die Frage gestellt sieht, wie man einen Rundfisch korrekt ausnimmt, bekommt nicht nur schriftliche Anleitung sondern auch Bilder, die das Ganze veranschaulichen. Tipps, wie Bratkartoffeln besonders knusprig werden und wie man Austern ohne Unfälle öffnet, Anweisungen, wie man Geflügel ordentlich dressiert (damit es brav im Backofen liegen bleibt und sich nicht auf Abwege begibt) und interessante Anekdoten aus der Geschichte der Esskultur, etwa zum Verzehr von Eselsfleisch, Hund oder Insekten sind über das Buch verstreut und verleiten immer wieder dazu, zu schmökern statt nur nachzuschlagen.

Elf ausführliche Spezialartikel zu übergreifenden Themen wie Molekularküche, Fast Food oder Tischkultur erweitern die Welt von Gourmets wie Gourmands um interessante Fakten.

Da einem Küchenzauberer neben einem guten Kochmesser noch vielerlei Gerätschaften das Leben und Kochen erleichtern können, ja manche Finesse der Kochkunst erst ermöglichen, werden auch Flotte Lotte, Julienneschneider, Mandoline & Co. vorgestellt.

Dass die Rezepteseite nicht zu kurz kommt, versteht sich. Natürlich ersetzt der „Brockhaus Kochkunst“ kein Rezeptbuch. Doch einige wichtige Grundrezepte sind vorhanden: Hefeteig in drei Varianten, Kartoffelpüree, die Zubereitung eines Fond oder wie man die Grundlage für eine klare Gemüsebrühe bereitet, kann man hier ebenfalls nachschlagen.

Der Brockhaus Kochkunst.
Internationale Speisen, Zutaten, Küchentechnik, Zubereitungsarten.
Gebunden, 608 Seiten, 550 Abbildungen und Tabellen. Leipzig, Mannheim:
F. A. Brockhaus GmbH, 2008.
ISBN-13: 978-3-7653-3281-4.
Preis € 39,95

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Ratgeber
» Natrium als Mineralstoff ist im Kochsalz enthalten
» Diät leicht gemacht - Lightprodukte nur als Ergänzung sinnvoll
» Iss dich schön - Vitamine und Mineralien für gesundes Aussehen
» Knigge für das Candle Light Dinner zu zweit
» Schlank Schlemmen

Kategorie: ratgeber
Hits: 4733 mal gelesen
Erfassung: 06.12.2008
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.