Cupcakes - süße Verführung, traumhaft verziert

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - lifestyle

Cupcakes - süße Verführung, traumhaft verziert

Cupcakes sind die eleganteren Geschwister der Muffins, sozusagen eine Kreuzung aus Muffin und Petits Fours. Sie passen zum Nachmittagskaffee wie zur Ostertafel. Sind sie die neuen Trendsetter auf den Kuchenbufetts?

Cupcakes verzierte MuffinsDie Chancen sind groß. Denn die kleinen süßen Kuchen sind nicht nur Gaumenschmaus, sondern auch Augenweide. In Amerika liebt man Süßes aller Art, und man liebt Dekoration. Was liegt also näher, als die Lust am Schnabulieren mit der Freude am Garnieren zu verbinden? Cupcakes sind die amerikanische Antwort auf die französischen Petits Fours. Dass sie mit den Muffins verwandt sind, zeigt ihre Form – Muffin-Backformen lassen sich prima auch für Cupcakes, ‚Tassenkuchen’, wie sie übersetzt heißen (denn Tassen nutzte man früher mal als Backform), weiter verwenden.

Kleine Cupcakes sind der ideale Begleiter zum nachmittäglichen Kaffee – vielleicht etwas weniger üppig als ein Stück Sahnetorte, bieten sie dafür aber noch mehr fürs Auge. Denn der kleine Kuchen wird nicht nur unter einer dekorativ aufgespritzten Haube aus Canache, Frischkäsecreme oder Buttercreme versteckt, sondern anschließend mit frischen bunten Beeren, Schokostreuseln, Sirup oder Zuckerperlen nach Herzenslust verziert.

Wer Cupcakes erst einmal probieren und anschauen möchte, bevor er oder sie sich daranmacht, sie als Überraschung für die nächste Geburtstagseinladung oder das nächste Fest daheim selber zu kreieren, der findet mittlerweile bereits einige Cafés, die ihre Gäste mit den süßen Rührkuchenstückchen verführen.

Cupcakes probieren im Café

Jenny’s Cupcakes in Frankfurt bietet jeden Tag sechs oder sieben verschiedene Cupcakes für Schleckermäulchen – wer sicher sein will, dass die neue Lieblingssorte dabei ist, kann sie natürlich vorab bestellen, Mindestmenge sind 12 Stück, man sollte also Gäste mitbringen...

In Köln genießt man die kleinen Kuchen im Papiermäntelchen seit Dezember 2008 im Royal Cupcakes-Café, das mit märchenhaften Kreationen wie ‚Dornröschen’ (Vanille-Cupcake mit Erdbeer-Vanille-Buttercreme und Marzipan-Rose), ‚Sissi’ (Schoko-Kuchen mit Marillen-Füllung, gehüllt in edle Zartbitter-Schokolade und mit einem Marzipan-Krönchen verziert – die Sachertorte lässt grüßen), oder ‚Carla Bruni’ (Lavendel-Vanille-Cupcake mit einer Haube aus violetter Lavendel-Buttercreme, gekrönt von einem ein lila Marzipan-Veilchen) aufwartet.

Cafe Frisco’s – das sich auch World of Cupcakes nennt – ist in Mainz die Anlaufstelle für die leckeren Kleinigkeiten, die es hier in zwei Größen und vielen phantasievollen Geschmacksrichtungen gibt: Der aromatische Coffee cupcake mit seiner Kaffee-Frischkäsecremehaube ist definitiv ein Hightlight für Kaffeeliebhaber. Ein Cupcake aus Vanilleteig mit Apfelcreme und Kokoshaube sorgt als ‚Big Apple’ für den Flair von New York. Spiderweb pumpkin ginger, ein Cupcake mit Ingwer-Zimt-Kürbisteig und Frischkäse schmeckt nicht nur an Halloween.

In Hamburg ist der Sitz der Käppchen Kuchen Company, bei der man sich seinen capcake-Vorrat für zu Hause anlegen kann – man bestellt online und holt die Kuchen ab, oder man lässt sie sich gegen einen kleinen Aufpreis zuschicken.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Lifestyle
» Ostern eine dekorative Ostertafel gestalten
» Stadtführung mit Kultur und Kulinarik
» Die Currywurst: Kult und Mythos
» Second Life - Essen und Trinken in Second Life - virtuelle Restaurantkultur
» Das Bircher Müsli, die Erfolgsgeschichte vom Müsli

Kategorie: lifestyle
Hits: 7010 mal gelesen
Erfassung: 06.03.2010
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.