Chicoree gesundes Salatgemüse

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - gemuese

Chicoree gesundes Salatgemüse

Dass er mit der Wegwarte verwandt ist, deren blaue Blütensterne im von Frühsommer bis Herbst an den Wegrändern leuchten, sieht man dem Chicorée (Cichorium intybus var. Foliosum) nicht an.

Frischer ChicoréeVon Oktober bis März ist die Hauptsaison der hellgelblichen Sprossen der Zichorienwurzel, die auch unter den Namen Bleichzichorie, Witlof oder Brüsseler Salat bekannt sind.

Schlankes Salatgemüse

Mit nur 16 Kalorien pro 100 Gramm ist der Zichorienspross ein leichtes Gemüse. Sein geringer Nitratgehalt macht ihn zum idealen Wintergemüse – denn in der kalten Jahreszeit enthalten auch Gewächshausgemüse deutlich mehr Nitrat als im Sommer.

Chicorée enthält die Vitamine A, B2, B6 und C, Niacin und Panothensäure sowie Folsäure, außerdem Kalium, Calcium, Magnesium, Eisen und Phosphor – ein wahrer Vitamin- und Mineral-Cocktail.

Intybin ist der Stoff, der den Chicorée-Schöpfen ihre Bitterkeit verleiht. Der Bitterstoff ist Bestandteil des milchigen Saftes und ist vor allem im Strunk enthalten – wer also das bittere Aroma nicht schätzt, tut gut daran, den Strunk zu entfernen. Allerdings sind die meisten Chicorées, die man heutzutage im Supermarkt kaufen kann, weitgehend entbitterte Sorten.

Leckere Rezepte mit Chicorée

Köstlich ist ein würziger Obstsalat mit Chicorée: Kombinieren sie die Salatsprossen mit Äpfel und Zitrusfrüchten wie Orangen, rosa Grapefruit oder Mandarinen in einer Joghurt- oder Sahnesauce, die (je nach Säure der Zitrusfrüchte) mit etwas weißem Balsamico-Essig, Senf, Honig und wenig feingeriebener Zwiebel angemacht ist.

Besonders dekorativ sieht der Salat aus, wenn Sie roten Chicorée finden. Diese Kreuzung mit dem roten Radicchio ist jedoch eher im Frühjahr erhältlich, Saison ist von Februar bis Mai. Doch Chicorée schmeckt nicht nur als Salat.

Eine winterliche Hackfleisch-Chicorée-Pfanne mit indischem Einschlag ist schnell zubereitet: Pro Person rechnet man etwa 120 Gramm gemischtes Hackfleisch, eine mittelgroße Chicorée-Sprosse und eine kleine Zwiebel.

Zunächst braten Sie die kleingeschnittenen Zwiebeln in etwas Olivenöl oder Erdnussöl an. Wenn sie schon etwas Farbe angenommen haben, geben Sie fein geschnittenen frischen Ingwer nach Geschmack dazu und das Hackfleisch. Nun braten Sie die Mischung, bis sie eine schöne Farbe angenommen hat.

Dann schieben Sie das Fleisch etwas beiseite und geben auf den freien Pfannenboden rund einen Teelöffel Öl. Darin rösten Sie nun eine durchgedrückte Knoblauchzehe (oder auch mehr) und das Currypulver an. Wenn Sie Currypasten verwenden, rösten sie nur den Knoblauch an.

Sobald der Knoblauch und das Currypulver angenehm duften, geben Sie den in breite Streifen geschnittenen Chicorée dazu – die dickeren Blattenden zuerst – und gießen etwas Wasser an. Lassen Sie die Mischung mit aufgelegtem Deckel ein paar Minuten schmoren, bis der Chicorée beginnt, weich zu werden. Nun schmecken Sie das Gericht ab: Zum Salzen eignet sich eine gute Sojasauce, falls nötig würzen Sie nochmals mit Curry nach und schärfen mit frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer oder Chilipulver.

Dazu passt Reis, aber auch Pellkartoffeln, die sie in der Pfanne auch noch etwas mitschmoren lassen können.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Gemuese
» Soja Kulturgeschichte der braunen Bohne
» Kapuzinerkresse - hat eine heilende Wirkung und macht den Salat bunt
» Pak Choi - gesundes Kohlgemüse aus China
» Möhren und Karotten gesundes Wurzelgemüse
» Die Spreewaldgurke - Spreewälder Gurken

Kategorie: gemuese
Hits: 5074 mal gelesen
Erfassung: 22.10.2008
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.