Bratäpfel aus dem Ofen oder Microwelle

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - saisonales

Bratäpfel aus dem Ofen oder Microwelle

Bratäpfel werden gerne mit Romantik, Märchen, Schneetreiben und Winterzauber in Verbindung gebracht - und auf der anderen Seite umso seltener zubereitet. Der Grund: Die meisten Äpfelliebhaber glauben, für einen Bratapfel bedarf es eines echten Ofens.

Bratäpfel aus dem Ofen oder MicrowelleDas ist ein Irrtum. Die heißen Früchte lassen sich nicht nur im normalen E-Herd, sondern sogar in der Mikrowelle zubereiten. Bei den Zutaten darf experimentiert werden. Nüsse und Mandeln stehen dem Ofenapfel ebenso gut wie weihnachtliche Gewürze und ein hochprozentiges Tröpfchen.

Bratäpfel gelingen nur mit den richtigen Sorten gut – am besten eignen sich säuerliche Exemplare wie der bekannte und beliebte Boskop oder Gravensteiner. In ihrer simpelsten Variante werden die Äpfel einfach auf einer feuerfesten Schale in den Ofen gestellt und so lange erhitzt, bis die Schale aufplatzt und das Fruchtfleisch mit Zucker und Zimt bestreut werden kann. Das Essen eines solchen Bratapfels ist allerdings eine Kunst für sich und kann mit schmerzhaften Verbrennungen enden.

Bei den alten Nikolausbräuchen diente der Bratapfel schließlich vorwiegend als Symbol für einen Goldklumpen, der an den großzügigen Bischof erinnern und in der Zukunft für Reichtum sorgen sollte. Köstlicher und einfacher zu genießen ist der moderne gefüllte Bratapfel. Wir zeigen, wie er garantiert glückt.

Klassischer Ofen-Bratapfel
Unsere erste Variante ist der klassische Ofen-Bratapfel. Für dieses Rezept werden vier Boskop-Äpfel „geköpft“, so dass die Oberteile als kleine Hüte verwendet werden können. Das Unterteil der Äpfel wird sorgsam entkernt und später gefüllt. Für das neue Innenleben der Äpfel 60 Gramm Mandelblätter in einer Pfanne mit Butter goldbraun rösten und anschließend mit 30 Gramm Rosinen, 60 Gramm Marzipanrohmasse, 1 Esslöffel Rum, 1 Esslöffel Zitronensaft, 1 Esslöffel Butter und vier Esslöffel Zucker vermischen. Nun wird die Füllung in die ausgehöhlten Äpfel gegeben und mit dem „Hütchen“ abgedeckt. Die Äpfel in einer feuerfesten Form bei 160 Grad zirka 40 Minuten backen und heiß genießen.

Bratäpfel aus der Mikrowelle
Ein echtes Blitzrezept sind die Bratäpfel aus der Mikrowelle, die vor allem dann schnell gezaubert werden, wenn überraschend Besuch vor der Türe steht. Die Äpfel werden wie gehabt entkernt und mit Nüssen, Mandeln und Honig gefüllt. Nun wandern sie je nach Größe der Mikrowelle einzeln oder zu zweit und in eine Schüssel gebettet – es kann recht viel Flüssigkeit austreten – in das heiße Strahlenbad, wo sie bereits nach drei bis fünf Minuten servierfertig sind und mit einer Zimtzuckermischung bestreut werden können.

Vanille-Ofenäpfel
Alkoholfrei und als vollwertiges Dessert geeignet, das besonders Kindermäuler begeistern wird, präsentieren sich unsere Vanille-Ofenäpfel: Vier säuerliche Äpfel schälen, halbieren, vom Kerngehäuse befreien und mit Zitronensaft beträufeln. 300 Milliliter Sahne, zwei Teelöffel Zucker und einen Teelöffel Zimt verquirlen, in eine Auflaufform gießen und die Äpfel in die Sahnemischung geben. Alles zusammen bei 160 Grad zirka 15 bis 20 Minuten backen. Nach dem Garen werden die Apfelhälften mit einem Löffel Zimtsahne auf einen Dessertteller platziert und mit einer Kugel Vanilleeis garniert. Erwachsene Leckerschmecker können die Sahne statt Zimt auch durch einem Schuss Calvados ergänzen - der verleiht dem Bratapfel eine feurige, aromatische Note und passt hervorragend zu dem Vanilleeis.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Saisonales
» Quitten - Cydonia oblonga
» Rhabarber Ernte, Lagerung und Rezept ideen für rhabarber
» Jackfrucht oder Jackfruit die Tropenfrucht
» Birnen - das Obst mit der besonderen Form die Birne
» Erdbeeren: Rote Vielfalt im Sommer

Kategorie: saisonales
Hits: 56677 mal gelesen
Erfassung: 30.10.2007
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.