Bowle - die perfekte Bowle für Silvester zubereiten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - getraenke

Bowle - die perfekte Bowle für Silvester zubereiten

Eines muss vorab klar gestellt werden: Wer glaubt, mit den Fruchtstücken aus der Silvesterbowle auf der sicheren Seite zu sein und einen Kater umgehen zu können, irrt gewaltig. Denn die Früchtchen haben es in sich und saugen den Alkohol durstig auf.

Bowle – die perfekte Bowle für Silvester zubereitenWeil die Kombination aus perlendem Sekt und Obst aber so teuflisch lecker ist und zudem richtig hübsch aussieht, darf eine üppige Bowle auf keiner Silvesterparty fehlen. Mit den richtigen Zutaten und einer gewissen Selbstdisziplin kann sogar der schwere Schädel am nächsten Morgen vermieden werden.

Beim Zubereiten einer fruchtigen Silvesterbowle sollte Wert auf eine qualitativ hochwertige Basis gelegt werden. Billiger, schwerer und übermäßig süßer Sekt und Wein kann üble Kopfschmerzen und Magengrummeln nach sich ziehen - ganz zu schweigen davon, dass sie die Bowle pappig und unangenehm zuckrig werden lassen.

Am idealsten ist es, den Wein auf die Früchte, die in die Bowle kommen sollen, abzustimmen. Das sollte auch unbewanderten Weintrinkern gelingen: Die Beschreibung auf dem Flaschen-Etikett gibt in der Regel Hinweise auf das Fruchtaroma der Weine. So schmeckt ein Riesling zum Beispiel oft nach Ananas oder Pfirsich und ist daher eine willkommene Basis für eine exotische Silvesterbowle.

Sollen lieber Zitrusfrüchte in der Bowle baden, macht sich ein fränkischer Bacchus gut; Erdbeeren hingegen harmonieren am besten mit einer Scheurebe. Auf keinen Fall jedoch sollten zu liebliche Weine gewählt werden; auch der Sekt sollte halbtrocken ausfallen, damit der gewünschte Ausgleich zwischen Süße und Säure geschaffen werden kann. Die Früchte und der hinzugefügten Säfte enthalten meistens genug Zucker für die gesamte Bowle. Ein zu säuerlicher, extrem trockener Wein jedoch lässt die Bowle ebenfalls ungenießbar werden.

Wer seinem Silvesterfest einen mondänen, noblen Touch verleihen möchte, kann mit der Königin der Bowlen aufwarten - einer prickelnden Erdbeerbowle. In Feinkostläden werden auch in den Wintermonaten frische Erdbeeren angeboten; für sie muss allerdings etwas tiefer in die Tasche gegriffen werden. Für die Bowle 500 Gramm Erdbeeren putzen, halbieren, zuckern, mit Grand Marnier beträufeln, einer Flasche Riesling begießen und für eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren mit einer weiteren Flasche Riesling und einer Flasche Champagner auffüllen und mit frischen Minzeblättern garnieren.

Richtig winterlich präsentiert sich die beliebte Schneegestöber-Bowle - eine cremige Variante der Fruchtbowle. Hierfür 500 Gramm eingelegte Schattenmorellen in eine große Bowlenschüssel geben, mit 500 Milliliter Wodka aufgießen und für eine Nacht kaltstellen. Wer der Bowle eine dunklere Tönung verpassen möchte, kann den Kirschensaft hinzufügen. Kurz vor dem Servieren 750 Milliliter eiskalte Zitronenlimonade und eine Flasche trockenen Sekt in die Schüssel gießen, mit einem Löffel kleine Schneeflocken aus Vanilleeis portionieren und in die Bowle geben. Vorsicht, die Bowle hat es in sich!

Für Kinder sind alkoholische Bowlen natürlich tabu. Damit sie an Silvester nicht zu kurz kommen, kann ihnen eine reine Fruchtbowle gezaubert werden: Einfach den Alkohol je nach Geschmacksrichtung des verwendeten Obstes durch Mineralwasser, Früchtetee, Bitter Lemon, Orangensaft und/oder Limonade ersetzen - das schmeckt prima und steigt garantiert nicht zu Kopfe.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Getraenke
» Kopi Luwak: Kaffee mit Schleichkatzenaroma
» Kräutertee - Eine gesunde Abwechslung
» Der Espresso - Kaffeegenuss aus Italien
» Champgner, Prosecco und Co.
» Kaffee das schwarze Gold

Kategorie: getraenke
Hits: 28999 mal gelesen
Erfassung: 24.12.2007
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.