Bohnen - Prinzessbohnen, Kidneybohnen, Mungobohnen die bunten Hülsenfrüchte

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - gemuese

Bohnen - Prinzessbohnen, Kidneybohnen, Mungobohnen die bunten Hülsenfrüchte

Bohnen gelten bei den meisten Menschen als Hausmannskost. Doch sie sind beileibe kein urdeutsches Gemüse. Nicht nur die beliebten Tomaten und Kartoffeln kamen aus fremden Gefilden zu uns, auch die Bohnen wurden aus der Neuen Welt nach Europa gebracht.

Bohnen - Prinzessbohnen, Kidneybohnen, Mungobohnen die bunten HülsenfrüchteRasch stellte man fest, dass sie sich bei dem hiesigen Klima wunderbar im Garten kultivieren lassen. Ob in rustikalen Bohneneintöpfen oder zum rosa gebratenen Lamm - Bohnen sind sowohl in der einfachen als auch in der gehobenen Küche vielfältig einsetzbar. Außerdem sind sie nährreich und gesund.

„Jedes Böhnchen gibt einen Tönchen“, heißt es im Volksmund - eine liebevoll formulierte Anspielung auf die blähende Wirkung von Bohnen. Tatsächlich fördern Bohnen die Gasbildung im Darm. Dieser Effekt kann aber schmackhaft reduziert werden, indem man den Bohnengerichten Kreuzkümmel, Koriander, Bohnenkraut oder Rosmarin hinzu gibt. Sie helfen nicht nur der Verdauung, sondern harmonieren ideal mit dem natürlichen Geschmack der Bohnen.

Die leicht blähende Wirkung ist aber auch das einzige Manko, was man den Bohnen vorwerfen kann. Vor allem die grünen, langen Gartenbohnen – dazu gehören die Prinzessbohnen, Brechbohnen und Delikatessbohnen – sind reich an Kalium, sekundären Pflanzenstoffen, Magnesium, Eisen und Kupfer. Ein weiterer Vorteil ist ihr hoher Ballaststoffgehalt. Nicht zuletzt bergen sie zahlreiche Vitamine der wertvollen B-Gruppe.

Neben den grünen Stangenbohnen bereichern dickere, kürzere Bohnen unterschiedlicher Farben die Auslagen des Gemüseregals. Die Feuerbohnen fallen durch ihre violette Schale auf. Ihre Kerne sind recht groß und eignen sich gut für die Verwendung in Fleischeintöpfen oder für die Herstellung eines Pürees.

Unverzichtbar für ein aromatisches Chili con Carne sind die dunkelroten Kidneybohnen, die hierzulande vor allem in Konserven angeboten werden. Sie sind angenehm knackig und haben eine leicht süßliche Note, die scharfe Gerichte verfeinert. Doch auch ein gemischter Salatteller lässt sich mit den roten, bissfesten Bohnen ergänzen.

Mungobohnen sind die Zwerge unter den Bohnen und dienen vorwiegend der Zucht von Sprossengemüse. Nicht selten werden sie bei uns auch unter der Bezeichnung „Sojasprossen“ verkauft. Mungobohnen zaubern Biss in ein Wokgemüse, können aber auch zusammen mit Nudeln oder Reis und etwas Sojasoße in der Pfanne gebraten werden und ergeben so eine nahrhafte, leichte Zwischenmahlzeit.

Richtig dicke Dinger sind die weißen Bohnen. Beim Kochen werden sie weich und sämig, was ihnen eine gewichtige Rolle bei heimischen Eintöpfen und Suppen verliehen hat. Am begehrtesten sind aber nach wie vor die grünen, dünnen Stangenbohnen. Zusammen mit kleinen geschnittenem Speck und Zwiebelchen setzen sie einen leckeren, frischen Kontrast zu deftigen Fleischgerichten. Klassisch werden sie zu Lamm oder Rumpsteak genossen, ebenso gut aber passen sie zu einem würzigen Putenbraten.

Niemals sollten Bohnen jedoch roh gegessen werden. Ihre Hülsen und Kerne enthalten Phasin - eine Stickstoffverbindung, die lebenswichtige Aminosäuren ausschaltet. Dieses Phasin wird erst beim Kochen zunichte gemacht. Getrocknete Bohnenkerne müssen vor dem Zubereiten überdies mehrere Stunden in kaltem Wasser eingeweicht werden.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Gemuese
» Mixed Pickles - Herzhaft eingelegtes Gemüse
» Kürbis die Farbenfrohe Beerenfrucht
» Zuckerhut Salat - Zichoriensalat Cichorium intybus der Wintersalat
» Zwiebel - Zwiebelkunde Welche Zwiebel passt zu welchem Gericht ?
» Mohn verfügt über Mineralsoffe und essentielle Fettsäuren

Kategorie: gemuese
Hits: 9476 mal gelesen
Erfassung: 14.01.2008
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.