BMI der Body Mass Index

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - lifestyle

BMI der Body Mass Index

Hand aufs Herz! Wer hat sich nicht schon einmal Gedanken über seine Figur gemacht? Egal, ob man nun ab- oder zunehmen möchte oder einfach nur zufrieden ist mit seinem Äußeren:

BMI – der Body Mass IndexDer BMI-Wert gibt uns einen Anhaltspunkt über das „gesunde“ Körpergewicht eines Menschen.

Für die Berechnung des Body Mass Index brauchen wir sowohl das Körpergewicht als auch die Körpergröße. Warum ist das so wichtig? Nun, eine Frau mit Körpergröße 1,75 m und 60 kg Körpergewicht ist schlanker als eine kleine Frau mit gleichem Körpergewicht. All diese Komponenten werden beim BMI berücksichtigt und machen es leichter zwischen medizinischem Unter-, Normal- und Übergewicht zu unterscheiden.

Bestimmen kann man seinen individuellen BMI-Wert, indem man das Körpergewicht in Kilogramm durch die Körpergröße in Metern (multipliziert mit sich selbst) dividiert. Ein Beispiel: Die besagte Frau mit 1,75 m und 60 kg hätte demnach einen BMI von 19,60 – aufgerundet rund 20. Sie liegt damit im optimalen Bereich und gilt als sehr schlank.

Wie aber weiß man, wo der BMI-Wert liegen soll? Hier spielen Geschlecht und Alter eine wichtige Rolle. Für Frauen zwischen 19 und 34 Jahren gilt ein BMI von 19 bis 24 als optimal. Danach steigt der optimale BMI-Wert alle neun Jahre um einen Wert, d. h. eine Frau zwischen 35 und 44 Jahren sollte einen BMI von 20 bis 25 haben, eine Frau zwischen 45 und 54 Jahren sollte einen BMI von 21 bis 26 haben usw.

Bei den Männern liegt der wünschenswerte BMI-Wert im Alter von 19 bis 34 Jahren bei 20 bis 25. Auch beim starken Geschlecht steigt der optimale BMI-Wert alle neun Jahre um einen Wert.

Wer sich die Rechnerei ersparen will, für den gibt es im Internet zahlreiche Webseiten, die den BMI-Wert in Sekundenschnelle errechnen.

Wie wir aber alle wissen, wiegen Muskeln mehr als Fett. Ein Mann mit 1,90 m Körpergröße und einem Gewicht von 90 kg geballter Muskelmasse hat zwar den gleichen BMI-Wert wie das 1,90 m große Couch-potatoe, doch sagt dieser Wert nicht viel über die Gesundheit aus.

Der BMI stellt also nur einen Richtwert dar. Das Wichtigste ist, dass jede und jeder ihr oder sein persönliches Wohlfühlgewicht hat oder erreicht, und sich nicht nach einer Tabelle oder den Medien richtet. Eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung, positive Lebenseinstellung und ausreichend Bewegung sind das A und O eines gesunden Körpers. Zu oft geschieht es, dass man dem „Idealgewicht“ hinterher jagt – oft leider vergeblich – und die Gesundheit dabei vernachlässigt.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Lifestyle
» Chufanüsse - Die Erdmandel
» Weinanbau in der schönen Pfalz
» Slow Food - die Arche des Geschmacks
» Chocolatiers Fassbender und Rausch - Schokolade aus Berlin
» Pfundiger Trend - Kampf dem Schlankheitswahn

Kategorie: lifestyle
Hits: 88532 mal gelesen
Erfassung: 06.03.2007
Quelle: Kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.