Blechkuchen - leckerer Kuchen aus dem eigenen Backofen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - kochen

Blechkuchen - leckerer Kuchen aus dem eigenen Backofen

Ran ans Blech, fertig, los – um einen köstlichen Blechkuchen zu zaubern, müssen Sie keine Materialschlacht veranstalten. Die Backform kann getrost entfallen, da Teig und Belag direkt auf dem Blech gebacken werden.

Blechkuchen - Pflaumenkuchen auf dem BlechDie Grundlage des Blechkuchens bildet der Teig – wahlweise ein Mürbe-, Sand- oder Hefeteig. Den Teig belegen Sie nun nach persönlichem Gusto.

Blechkuchen sind in mehrfacher Hinsicht sehr reizvoll. Sie sind wahre Alleskönner und passen sich je nach Belag nahezu jedem Anlass an. Ein süßer Blechkuchen wie etwa der Bienenstich oder ein Pflaumenkuchen ist der perfekte Begleiter zur nachmittäglichen Kaffeestunde. Mit einem herzhaften Belag wird der Blechkuchen zur leckeren Hauptmahlzeit.

So vielseitig Sie einen Blechkuchen einsetzen können, so leicht zu backen ist er auch. Selbst erklärte Backmuffel erzielen mit dieser Kuchenvariante Ergebnisse, die Lust auf mehr machen. Haben Sie sich schon einmal in der Weihnachtsbäckerei betätigt und verschiedene Plätzchen gezaubert, wissen Sie bei einem Blechkuchen

 – gemessen am Arbeitsaufwand - zudem die großzügige Ausbeute zu schätzen. Planen Sie also ein gemütliches Beisammensein im Freundeskreis, zu dem ein kleiner Snack gehört, der Ihnen aber keine stundenlange Küchenorgie mit ausgefallenen Zutaten beschert, dann greifen Sie doch einfach auf einen herzhaften Blechkuchen zurück. Serviert mit einem grünen Salat als Beilage und einem passenden Wein ist er das I-Tüpfelchen des Abends.

Herzhafte Blechkuchen – aber bitte mit Zwiebeln

Die Klassiker unter den herzhaften Blechkuchen sind der Zwiebelkuchen und der Flammkuchen. Der Flammkuchen ist eine elsässische Spezialität. Mit seinem dünnen Hefeteigboden und dem herzhaften Belag – eine Mischung aus Schmand, Speck und Zwiebeln, die ohne weitere Vorbereitung auf den Teig gegeben werden – hat er sich auch hierzulande viele Freunde gemacht.

Bei der Zubereitung des Zwiebelkuchens hingegen, dessen Teig entweder aus Hefe- oder Mürbeteig besteht, werden die Zwiebeln und der Speck zuvor in einer Pfanne angedünstet, ehe sie auf den Teig aufgebracht werden. Probieren Sie doch einfach beide Kuchen aus und überlegen Sie selbst, welcher der wohlschmeckenden Variationen Sie den Vorzug geben. 

Schneller Gemüsekuchen

Die Grundlage des Gemüsekuchens bildet ein gewöhnlicher Hefeteig, den Sie entweder selbst anrühren oder vorgefertigt im Supermarkt kaufen. Für den herzhaften Belag benötigen Sie 200 Gramm Zucchini, 150 Gramm Paprika, 150 Gramm Möhren, 200 Gramm Schinkenwürfel und zwei große Zwiebeln.

Während Sie den zubereiteten und ausgerollten Hefeteig auf dem Backblechruhen lassen, würfeln Sie das Gemüse und dünsten es gemeinsam mit den Schinkenwürfeln in einer Pfanne an. Die fertige, leicht abgekühlte Gemüse-Schinken-Mischung verteilen Sie nun auf dem Hefeteig.

Jetzt geht es an den Guss. Er besteht aus zwei Eiern, 125 Millilitern Sahne (figurbewusste dürfen auch fettarme Milch verwenden), vier Esslöffeln geriebenem Käse (am besten einer würzigen Sorte wie altem Gouda, Parmesan o.ä.), Muskatpulver, Salz und Pfeffer. Verrühren Sie diese Zutaten miteinander und geben Sie sie über das belegte Gemüseblech.

Die weitere Arbeit erledigt der Backofen für Sie. Bei 180°C dauert es gut 20 bis 25 Minuten, ehe Sie den ofenwarmen Gemüsekuchen, vielleicht in Kombination mit einem frischen Blattsalat, genießen können. Guten Appetit!

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Kochen
» Alles über echte und falsche Hasenbraten
» Frankfurter Traditionen das Marzipangebäck
» Reduktion am Küchenherd
» Drei schnelle Rezepte für Kochanfänger
» Ravioli und Maultaschen sind einfach lecker

Kategorie: kochen
Hits: 5521 mal gelesen
Erfassung: 16.09.2009
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.