Ananas süß und erfrischend, die Frucht aus der Ferne

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - saisonales

Ananas süß und erfrischend, die Frucht aus der Ferne

Das Schälen einer frischen Ananas ist eine Angelegenheit, bei der schon so mancher Hobby-Koch verzweifelt ist – vor allem dann, wenn die dicke Hülle einen enttäuschenden Fund preisgab.

Ananas süß und erfrischend, die Frucht aus der FerneFür Laien ist es schwer, die Ananas beim Kauf richtig einzuschätzen. Oft ist das äußere Bild vollkommen, aber die Reife mangelhaft. Wir geleiten Sie sicher zur idealen Frucht und geben Tipps für leckere Rezepte.

Bei den Ananasfrüchten, die in deutschen Obstauslagen landen, gibt es zwei signifikante Hauptunterschiede: Die einen waren wochenlang per Schiffsfracht unterwegs und reiften unterwegs mühselig nach, die anderen wurden fast frisch geerntet und dann mit dem Flugzeug nach Mitteleuropa geschickt. Letztere sind teurer, aber meistens auch um Längen besser im Geschmack.

Denn Ananas reift nicht gut nach; und wenn sie per Schiff reist, ist ihr Aroma eher beliebig bis neutral und hat nicht jene verführerische Süße, für die wir sie doch so lieben. Der Reifetest ist schnell gemacht und hat weder etwas mit dem Geruch noch mit dem Drücken auf die schuppenartigen Schalenblätter zu tun. Vielmehr verrät ihr grüner Schopf, wie es um die Ananas bestellt ist:

Lassen sich die langen Kopfblätter sich leicht herausziehen, darf die Tropenfrucht verzehrt werden. Und das sollte sie auch – denn eine Ananas ist ein wahrer Jungbrunnen: Sie enthält viel Magnesium, Kalium, Eisen, Zink und Calcium sowie Vitamin A, Vitamin B und C. Damit dient sie der Verdauung und Durchblutung und hat eine entzündungshemmende Wirkung.

In der Küche sind ihrer Verwendung kaum Grenzen gesetzt – zuvor muss das Fruchtfleisch aber gekonnt von der widerborstigen Schale befreit werden. Das geht am besten wie folgt: Die Blattkrone abdrehen und die Frucht längs aufschneiden und vierteln; anschließend das Fruchtfleisch mit einem scharfen Messer herauslösen.

Man kann die Ananas aber auch in zwei Hälften belassen, das Fruchtfleisch herausschneiden, mit anderen Fruchtstückchen vermengen und wieder in die Schale füllen – fertig ist ein äußerst dekorativer Obstsalat.

Ein Klassiker unter den deutschen Ananas-Kreationen ist der Toast Hawaii. Er wird zu einer Delikatesse, wenn man frische Ananas verwendet, den Scheiblettenkäse durch einen mittelalten Gouda oder Cheddar ersetzt und statt gekochtem Schinken geräucherte Putenbrust wählt.

Eine Scheibe Weißbrot anrösten, mit etwas Butter und einem Klecks Mayonnaise bestreichen, die Putenbrust darauf legen und mit Ananasstückchen garnieren, mit dem Käse bedecken und im Backofen bei 200 Grad Oberhitze gratinieren.

Ebenso gut lässt sich Ananas in Rohkostsalate – zum Beispiel mit Möhren und Sellerie -, in einen Hühnchensalat oder aber in die asiatisch angehauchte Küche integrieren. Dazu gewürfelte Putenbrust oder Schwein in Sojasoße marinieren, in etwas Sesamöl scharf anbraten, klein geschnittene Paprika dazugeben, mit Ingwer, Curry und Paprikapulver würzen, mit etwas Gemüsebrühe, einem Schuss Sojasoße und süßer Chilisoße ablöschen und die Ananasstückchen dazugeben. Nach Belieben salzen und pfeffern und zu Reis servieren.

Übrigens verstehen sich auch Ananas und Schokolade prima – deshalb können Ananasstücke ein Schokoladenfondue oder einen Eisbecher mit Schokosoße exotisch bereichern.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Saisonales
» Reineclauden - Süß und Saftig
» Holunderbeeren - Sambucus nigra sind Gesund und Vitaminreich
» Erdbeeren das Süße etwas
» Pflaumen, Zwetschgen Prunus domestica die mit dem harten Kern mit Rezeptideen
» Lupinen - Hülsenfrüchte (Leguminosae)

Kategorie: saisonales
Hits: 8898 mal gelesen
Erfassung: 11.02.2008
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.