Algen - Speisealgen das Gemüse der Zukunft

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - gemuese

Algen - Speisealgen das Gemüse der Zukunft

Wenn wir von Algen sprechen, denken wir in der Regel an etwas Ähnliches wie Seetang, an Schaumberge am Strand oder ein zugewuchertes Aquarium.

Algen - Speisealgen das Gemüse der ZukunftAber das ist nur ein ganz kleiner Teil der rund 80.000 bekannten Arten. Man schätzt, dass über 400.000 Algenarten weltweit existieren. Eine Alge war der Urahn all unserer Landpflanzen. Manche Arten sind nur unter dem Mikroskop zu erkennen, andere werden -zig Meter groß.

Rund die Hälfte des Sauerstoffs unseres Planeten wird von Algen produziert. Und als erste Glieder der Nahrungskette ernähren Algen nicht nur Krill und Fische, sondern mittelbar auch uns Menschen. Hier soll jedoch die Rede von den Arten sein, die uns unmittelbar mit Proteinen und Mineralstoffen versorgen - den Speisealgen.

Nicht nur in Japan stehen Algen seit Jahrhunderten auf dem Speiseplan. Auch in Europa, besonders in Frankreich und Irland, werden Algen als Delikatesse angesehen. Und seit Sushi weltweit auf dem Siegeszug ist, verzehren auch die Deutschen jede Menge Nori Rotalgen, welche die beliebten Maki Sushi zusammenhalten.

Der Süden Deutschlands gilt, ebenso wie die Alpenländer, als Jodmangelgebiet. Algengourmets sind vor Jodmangel jedoch sicher. Manche Algenarten enthalten sogar so viel des lebenswichtigen Stoffes, dass Personen mit Schilddrüsenunterfunktion vorsichtig sein müssen.

Durch den häufigen Verzehr von Algen überschreiten Japaner beispielsweise die tägliche Dosis Jod, die von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung empfohlen wird. Auf Algenverpackungen in Deutschland ist darum ein Warnhinweis angebracht, der über den hohen Jodgehalt aufklärt.

Neben Jod enthalten Algen auch hohe Konzentrationen an Vitaminen und Mineralstoffen, die in der täglichen Nahrung nicht immer ausreichend vorhanden sind. Die Vitamine A, C, E gehören ebenso dazu wie Niacin und Folsäure, Kalzium, Zink, Selen und Eisen.

Einige beliebte Speisealgen und ihre Verwendung
Die Rotalge Nori ist die wichtigste Speisealge Japans und wird seit Hunderten von Jahren von den Einwohnern der Insel kultiviert. Sie hält nicht nur Maki Sushi zusammen, Sie können sie auch als Gewürz verwenden. Geben Sie damit Salaten, Gemüse- oder Fischsuppen einen exotischen Touch, indem Sie ein getrocknetes Noriblatt zerkrümeln und über die Speise streuen.

Auch Dulse ist eine Rotalge, die im Atlantik zu Hause ist. In Irland und in Frankreich, speziell der Bretagne, weiß man sie seit Jahrhunderten als vitamin- und eisenhaltiges Meeresgemüse zu schätzen. Dulse muss nicht gekocht, sondern nur kurz eingeweicht werden, dann kann sie wie Nori in Suppen und Salaten gegessen werden.

Wakame ist in Japan mit ihrem würzigen und aromatischen Geschmack fast ebenso beliebt wie Nori. Die Braunalge enthält mehr Jod, jedoch nicht soviel, dass sie nicht zum häufigen Verzehr geeignet wäre.

Hijiki gehört ebenfalls zu den Braunalgen und ist besonders fleischig und bissfest. Dadurch eignet sie sich besonders gut für Salate und dickflüssigere Eintöpfe. Sie enthält rund zehnmal so viel Kalzium wie Milch.

Tomatensalat mit Algen
Algen sind vielseitig verwendbar und eignen sich nicht nur für Gerichte mit Meeresfrüchten oder als Suppenwürze. Probieren Sie zum Beispiel einmal einen Tomatensalat mit Nori oder Dulse. Schneiden Sie ein paar Tomaten und Frühlingszwiebeln klein, geben Sie Olivenöl und - wenn Sie wollen - etwas Knoblauch darüber und würzen Sie mit frisch gemahlenem Pfeffer. Wenn Sie mögen, können Sie auch einen Spritzer Zitronensaft hinzufügen.

Dann streuen Sie zwei bis drei Teelöffel Algen darüber, die sie in diesem Fall nicht einweichen müssen, und lassen das Ganze knapp zehn Minuten ziehen. Am Schluss würzen Sie nach Geschmack mit Salz.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Gemuese
» Grünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen Norden
» Pak Choi - gesundes Kohlgemüse aus China
» Basilikum - Kräuter Ocimum basilicum ein Königliches Kraut
» Zitronengras - Lemongras für asisatische Gerichte
» Okra Gemüse - Okras, Okraschoten bringen gesunde vielfalt auf den Teller

Kategorie: gemuese
Hits: 6899 mal gelesen
Erfassung: 25.03.2008
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.